Donnerstag
02.03.2017

Bleibt Eisern: Michael Gspurning verlängert seinen Vertrag

Der 1. FC Union Berlin hat den bis Sommer 2017 datierten Vertrag mit Torwart Michael Gspurning vorzeitig um ein Jahr verlängert. Der 35-jährige Österreicher, der in seiner Karriere unter anderem bei PAOK Thessaloniki und dem FC Schalke 04 unter Vertrag stand, wird auch in Zukunft die Mannschaft von Trainer Jens Keller verstärken und darüber hinaus die Torhüter im Nachwuchs der Eisernen fördern.

„Ich fühle mich hier äußert wohl und ich bekomme eine enorme Wertschätzung vom Verein. Es geht um mehr als nur die Rolle als Back-Up-Torwart. Es macht wirklich Spaß meine Erfahrungen und Ideen weiterzugeben und junge Torhüter zu unterstützen, deshalb freue ich mich sehr auf eine weitere Zusammenarbeit“, zeigte sich Gspurning nach seiner Unterschrift sehr zufrieden.

„Michael hat sich seit seiner Verpflichtung sehr gut ins Team eingebracht und spielt sowohl auf, als auch neben dem Platz eine wichtige Rolle in der Mannschaft. Schon in dieser Spielzeit hat er sich zusätzlich zum täglichen Training um unsere Nachwuchstorhüter gekümmert und ihnen wird er in der kommenden Saison als Torwarttrainer mit Rat und Tat zur Seite stehen um sie bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Michael“, kommentierte Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Union Berlin, die Vertragsverlängerung.

Michael Gspurning erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2018, gültig für die 2. Bundesliga und die Bundesliga. 

1. FC Union Berlin