Hello!

1. FC Union Berlin vs Türkiyemspor Berlin

Womens Regionalliga Nordost, 10. Matchday

vs Türkiyemspor Berlin

Womens Regionalliga Nordost, 10. Matchday

Sun., 12. November 2023, 13:00 Uhr
Fritz-Lesch-Sportplatz
11 : 2
288

Frauenteam: Saisonstart gegen den Halleschen FC

Match report

Nach sieben Wochen Vorbereitung starten nun endlich auch die Frauen des 1. FC Union Berlin in die neue Saison.

Zum Auftakt kommt der Hallesche FC in die Dörpfeldstraße, eine Mannschaft die schwer einzuschätzen ist. Die Hallenserinnen mussten viele Abgänge verkraften und konnten nur einen Neuzugang verbuchen. Ihr DFB-Pokalspiel am vergangenen Sonntag gegen den Zweitligisten FSV Gütersloh verloren sie mit 0:4. Man kann also auf die Stärke der Mannschaft gespannt sein. Für die Eisernen Ladies gibt es keinen Grund den Gegner zu unterschätzen, denn sie möchten natürlich mit einem guten Ergebnis in die Saison starten. Die Mannschaft ist hoch motiviert und fiebert dem Saisonauftakt nach einer langen und anstrengenden Vorbereitung entgegen. Verletzungsbedingt wird Marie Weidt fehlen und auch die im Aufbau befindlichen Spielerinnen Fatinha Ossowski, Julia Schlotte und Katherina Schumann stehen nicht zur Verfügung.

Gespielt wird am Sonntag, dem 08.09.2013 um 14:00 Uhr in der Fritz-Lesch Sportanlage (Dörpfeldstraße 89).

 

U17 mit 3 Punkten in die neue Bundesligasaison gestartet

Match preview

Am vergangenen Wochenende startete die neue Spielzeit in der Juniorinnen Bundesliga. Die Eisernen Union Mädchen konnten dabei am ersten Spieltag drei Punkte aus Kiel entführen. Beim Gastgeber Holstein Kiel dominierte das neu zusammengestellte Union Team die erste Halbzeit, versäumte es jedoch sich schon frühzeitig mit Toren zu belohnen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann Lisa Heiseler die energisch nachsetzte und die Führung für Union erzielte. Nach der Halbzeitpause drängte Kiel auf den Ausgleich, scheiterte aber immer wieder an der Abwehr von Union oder an Torhüterin Lara Müller.  Erst ein Elfmeterpfiff in der 64. Minute brachte für die Kielerinnen den ungehinderten Torschuss und den 1:1 Ausgleich. Die Eisernen wirkten wie wachgerüttelt  und bekamen „die zweite Luft“.  Das Bild änderte sich schlagartig, Union wollte sich mit diesem Remis nicht zufrieden geben und begann mit einem erfolgreichen Endspurt. In der 77. Minute setzte Neuzugang Dina Orschmann zu einem beherzten Zweikampfsolo an und erzielte den umjubelten 2:1 Siegtreffer für die Unionerinnen.

Am kommenden Sonntag ist um 11.00 Uhr, der SV Meppen, der mit einem 3:3 gegen Rekordmeister Turbine Potsdam in die Saison startete, bei den Eisernen Mädels in der Dörpfeldstraße zu Gast.

Last match

Date Home Result Away