Have a nice day!

1. FC Union Berlin vs Bischofswerdaer FV

Womens Regionalliga Nordost, 24. Matchday

vs Bischofswerdaer FV

Womens Regionalliga Nordost, 24. Matchday

Sun., 14. May 2023, 14:00 Uhr
Fritz-Lesch-Sportplatz
6 : 0

Remis bei Tennis Borussia

Match report

Nach der enttäuschenden Niederlage in der Vorwoche zeigten sich die Eisernen im Derby bei Tennis Borussia Berlin von einer deutlich besseren Seite. Die Mannschaft - auf 4 Positionen verändert - setzte die Gastgeberinnen von Anfang an unter Druck. Hoher läuferischer Aufwand führt dazu, dass die Veilchen in die eigene Hälfte gedrängt werden konnten. Immer wieder wurde der Pass in die Spitze gesucht, der schließlich in der 17. Minute zum verdienten 1:0 führte. Madeleine Wojtecki steckte für Eyline Jakubowski durch, diese vollendete ohne Probleme. Auch in der Folge konnte Union das Spiel deutlich bestimmen und über die Außenpositionen zu guten Angriffen gelangen.

Ab der 25. Minute kamen die Gastgeberinnen immer besser ins Spiel, da einige Unkonzentriertheiten zu Fehlern der Unionerinnen führten. Maren Pötschke rettete doppelt auf der Linie, nachdem Torhüterin Josefine Westphal schon geschlagen war. In der 41. Minute konnte schließlich Anne-Rose Lindner nach einem langen Ball zum 1:1 ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel mit einigen Möglichkeiten für die Eisernen. Allerdings konnte der Ball nicht mehr im Tor untergebracht werden.
Somit stand am Ende ein Remis, das die Leistung der Mannschaft nicht wirklich widerspiegelte. Dennoch lobte Trainer Steffen Beck die kämpferische Einstellung seiner Elf: "Wenn wir mit diesem Engagement und Kampfgeist in der kommenden Woche gegen Chemnitz zu Hause auftreten, dann bin ich zuversichtlich, dass wir endlich wieder einen Dreier landen können."

Juniorinnen Teams mit A&O auf der ITB

Match preview

Am vergangenen Wochenende auf der ITB: Nachwuchs-Spielerinnen vom 1.FC Union Berlin betreuten die Torwand von unserem Sponsor A&O-Hostels/Hotels in der Halle 4.1.

Am Samstag waren Charleen Niesler, Jochanah Mahnke, Noelle Jester und Chantal Jester vor Ort, um sich mit den Besuchern an der Torwand zu messen. Am folgenden Sonntag zeigten dann Tenysha Taylor, Marie Weidt, Franziska Schulte und Wiebke Strübig ihr Können an dem Stand des Partners und schrieben fleißig ihre von A&O erstellten Autogrammkarten.

Last match

Date Home Result Away