Du hier? Toll! Wir auch.

Union reist zum SV Werder Bremen

Mittwochs an die Weser:

Di, 24. Januar 2023
Union reist zum SV Werder Bremen

Das letzte Hinrundenspiel der aktuellen Saison führt die Mannschaft des 1. FC Union Berlin in den Norden. Am Mittwoch, dem 25.01.2023 trifft das Team auswärts auf den SV Werder Bremen. Angestoßen wird die Partie um 20:30 Uhr im Bremer Weserstadion.

Die Ausgangslage

Der Start ins Fußballjahr hätte für beide Vereine kaum unterschiedlicher verlaufen können: Union gewann nach Rückstand gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:1 und steht mit 30 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Bremen hingegen musste eine 1:7-Niederlage gegen den 1. FC Köln einstecken. Ein harter Schlag für die Tordifferenz, der die Bremer einen Tabellenplatz kostete. Sie stehen damit aktuell auf dem zehnten Platz und haben genauso viele Zähler Abstand zu einem internationalen Rang wie zu einem direkten Abstiegsplatz.

Der Gegnercheck

Nach der deutlichen Niederlage gegen den 1. FC Köln täuscht der Blick auf Bremens Defensive. Bewegten sie sich vor der Partie am Samstag mit 27 Gegentoren noch im oberen Mittelfeld, stellen die Bremer nach Schalke auf dem Papier plötzlich die zweitschlechteste Abwehrreihe der Liga. 15 der insgesamt 34 Gegentreffer kassierten die Grün-Weißen in den vergangenen drei Ligaspielen.

Auf den vermeintlichen Heimvorteil können sich die Bremer auch nicht verlassen. Trotz des furiosen 5:1-Erfolgs zuhause gegen Borussia Mönchengladbach holten die Bremer in der laufenden Saison mehr Punkte in fremden Stadien (11) als im heimischen Weserstadion (10).

Der Siegeswille ist den Bremern in dieser Spielzeit aber keinesfalls abzusprechen: 13 ihrer 21 Zähler sicherte sich Werder in den letzten fünf Minuten eines Spiels. An der Mentalität mangelt es beim viermaligen Meister also nicht. Die zweite wichtige Säule neben Bremens Moral ist eine Person: Niclas Füllkrug steht mit elf Treffern hinter Christopher Nkunku auf dem zweiten Rang der Bundesliga-Torjägerliste und erzielt über 40% der Bremer Tore.

Das Personal

Lediglich Morten Thorsby ist aufgrund von Trainingsrückstand keine Option für den Spieltagskader. Ansonsten steht Cheftrainer Urs Fischer der gesamte Kader zur Verfügung.

Die Stimmen zum Spiel

Die Pleite gegen Köln spielt für Urs Fischer keine Rolle: “Wir sehen über das letzte Spiel von Bremen hinweg, dort ist einfach viel schiefgelaufen. Werder wird morgen ein anderes Gesicht zeigen. Es wird eine schwierige Aufgabe, weil sie eine kompakte und aggressive Mannschaft haben, hoch anlaufen und den Gegner auch mal stressen. Ich erkenne bei ihnen einige Ähnlichkeiten zu uns.”

Bremens Cheftrainer Ole Werner bringt seine Einschätzung zu den Eisernen in nordischer Manier prägnant auf den Punkt: „Union ist eine Topmannschaft. Sie stehen zurecht dort wo sie stehen.“

Serviceinfos: Voller Auswärtsblock in Bremen

Für das letzte Hinrundenspiel der Saison begleiten knapp 2.160 Unioner ihre Mannschaft in die Hansestadt und sorgen so für einen ausverkauften Gästeblock. Eine Tageskasse ist folglich dort nicht geöffnet allerdings wird das Union-Fahr-Zeughaus vor Ort dabei sein. Weitere wichtige Informationen zur Anreise und einen Fanbrief der Polizei sind hier zu finden.

Das Spiel wird live auf Sky übertragen. Wie gewohnt informiert Union auch im vereinseigenen Live-Ticker über die Partie.

AFTV Videos