Eisern!

Freier Nachmittag in Bramberg

Unterricht auf und neben dem Platz:

Do, 27. Juli 2023
Freier Nachmittag in Bramberg

Nach den ersten intensiven Trainingslager-Tagen bekam die Bundesliga-Mannschaft des 1. FC Union Berlin am heutigen Donnerstag einen halben Tag frei. Die Freizeit am Nachmittag nutzten die Spieler auf unterschiedliche Art und Weise.

Laufen, passen, schießen

Bei mittlerweile deutlich angenehmeren klimatischen Bedingungen begaben sich die Feldspieler am Vormittag unter Anleitung von Athletiktrainer Martin Krüger und Co-Trainer Sebastian Bönig nach der Prävention auf den Nebenplatz und starteten dort mit ersten Laufeinheiten, Pass- und Kopfballübungen. Nach einigen Minuten folgte der Wechsel auf den Hauptplatz, wo vor den Augen der anwesenden Fans weiter an Kombinationen, Abläufen und dem Zusammenspiel gefeilt wurde. Cheftrainer Urs Fischer, der sich bei den einzelnen Übungen oft inmitten der Spieler aufhält, gab lautstarke Anweisungen und zielgerichtete Hinweise.

Schule für Profis

Zur Arbeit der Spieler gehört im von sonnenschutz.de präsentierten Trainingslager neben Sprints und Torabschlüssen auf dem Feld auch der tägliche Umgang mit den Medien. Dazu zählen unter anderem Einzelinterviews oder Medienrunden mit Pressevertretern sowie Antworten auf Nachfragen des vereinseigenen TV-Kanals. Nach dem heutigen Training stellte sich beispielsweise Neuzugang David Fofana den Fragen der Journalisten und sah sich einer Schar von Mikrofonen und Aufnahmegeräten gegenüber.

Nach dem Mittagessen riefen die Verantwortlichen die Mannschaft zur einer internen Medienschulung, in der es weitere Tipps und Hinweise zum Umgang mit Medien aller Art gab. In modernen Zeiten von Social-Media und teils komplizierten Bildrechten ist es für Fußballprofis stets wichtig zu wissen, welche Inhalte auf welchen Wegen veröffentlicht werden können oder eben nicht. Führungsspieler Rani Khedira und Offensiv-Kraft Kevin Behrens nahmen im Anschluss vereinbarte Interview-Termine wahr, in denen es im umgangssprachlichen Eins-zu-Eins-Interview mit einzelnen Medienvertretern um verschiedenste Themen ging.

Den Rest des freien Nachmittags verbrachten die Spieler auf unterschiedliche Art, meist standen jedoch die persönliche Regeneration und das Aufladen der Akkus im Vordergrund.

Zitat des Tages: „So, ich geh‘ jetzt raus.“ Nach mehreren starken Paraden hintereinander beendete ein zufriedener Frederik Rönnow eine Torhüter-Übung eigenständig.

Am morgigen Freitag, dem 28.07.20023, steht für die Mannschaft das Testspiel gegen den Pafos FC (16 Uhr) auf dem Plan. Alle Akteure, die nicht Teil des Spieltagskaders sind, werden um 10:30 Uhr eine öffentliche Trainingseinheit absolvieren. Alle Unioner, die nicht vor Ort dabei sein können, haben die Möglichkeit, das Testspiel frei empfänglich auf AFTV und Unions Youtube-Kanal zu verfolgen.

Die Tagebucheinträge im Überblick:

Tag 1

Tag 2

Tag 3

AFTV Videos