NOCH oder SCHON online???

U17 gewinnt 4:1 gegen den HSV

Heimspiel gedreht:

So, 30. September 2018
U17 gewinnt 4:1 gegen den HSV

Die B-Junioren des 1. FC Union Berlin gewannen am Sonntag (30.09.2018) mit 4:1 gegen den Hamburger SV. Nach einem 0:1-Rückstand zeigten die Eisernen zum wiederholten Male Offensivqualitäten und trafen gleich vierfach.

Die Anfangsviertelstunde war gerade vorüber, als die Norddeutschen den Führungstreffer erzielten. Die Abwehrreihe der Rot-Weißen wirkte für einen Moment lang unsortiert und wurde mit nur einem Steilpass ausgespielt. Der Hamburger Angreifer schob den Ball anschließend am Torwart vorbei ins Netz. Nach einer halben Stunde glichen die Jung-Unioner per Strafstoß aus. Ünal Durmushan wurde gefoult, Fisnik Asllani verwandelte. Dem Elfmeter ging ein schneller Konter der Eisernen über zwei Stationen voraus.

Insgesamt sahen die Zuschauer eine in der ersten Halbzeit ausgeglichene und abwechslungsreiche Bundesligapartie. Der Start in den zweiten Abschnitt hätte für die Eisernen nicht besser sein können. Nach einer Flanke ins Zentrum köpfte zunächst Fisnik Asllani auf das Gehäuse der Gäste, den vom Torwart abgewehrten Ball versenkte schließlich John Liebelt ungehindert zur 2:1-Führung. Von da an bestimmten die Jung-Unioner das Spielgeschehen. In der Defensive wirkten die Gastgeber konzentriert und konsequent, in der Offensive spielten die Rot-Weißen kombinationssicher und mit hohem Tempo.

Die Entscheidung fiel nach einer Stunde. Ein Doppelschlag durch Gabriel Mentrup und Fisnik Asllani sicherte den Erfolg. Zwei Treffer, in denen die Köpenicker zum wiederholten Male gute Offensivqualitäten unter Beweis stellten.

Trotz der Freude über den Sieg vermisste Trainer André Vilk vor allem den Mut bei eigenem Ballnesitz in der Anfangsphase des Spiels: "Diese spielerische Leistungssteigerung im Laufe der ersten Halbzeit und vor allem in der zweiten war absolut notwendig. Lang geschlagene Bälle führten zu schnellen Ballverlusten und forderten uns unnötiger Weise zusätzlich in der Defensive. Ob wir auch einen höheren Rückstand aufgeholt hätten, ist sicher fraglich. Eine Aufholjagd wie gegen Werden Bremen gelingt nur selten."    

Aufstellung
Kemlein – Veith, Mansour, Liebelt, Labroussis – Dag (58. Mentrup), Schneider, Domann (63. Krpelj), Reinhardt (67. Schmahl)  – Asllani, Durmushan (78. Zahalka).

Torfolge
0:1 (18.), 1:1 (29. Asllani, Strafstoß), 2:1 (43. Liebelt), 3:1 (58. Mentrup), 4:1 (61. Asllani).

Auf die B-Junioren wartet nun das Stadtderby gegen Hertha BSC. Die Begegnung findet am kommenden Samstag (06.10.2018) um 12:00 Uhr im Stadion auf dem Wurfplatz statt.