Hoch die Hände, Wochenende!
zum Ticker

1. FC Union Berlin vs FC St. Gallen

Testspiele, 9. Spieltag

1. FC Union vs FC St. Gallen

Testspiele, 9. Spieltag

Mi., 06. Oktober 2021, 17:30 Uhr
An der Alten Försterei
1 : 3
1.646

Union verliert mit 1:3 gegen den FC St. Gallen

Spielbericht

Nach zuletzt drei Siegen in der englischen Woche muss sich der 1. FC Union Berlin am heutigen Mittwoch im Testspiel gegen den FC St. Gallen 1879 geschlagen geben. 

1.FC Union Berlin: Busk – Wszolek, Jaeckel, van Drongelen, Oczipka – Becker, Teuchert, Möhwald (71. Dehl), Öztunali (58. Prömel), Endo (58. Voglsammer) – Abdullahi (58. Behrens)

FC St. Gallen 1879: Watkowiak – Cabral (61. Lüchinger), Musah, Basil, Traore (46. Kempter) – Staubil (38. Sutter), Jacovic (61. Görtler), Schmidt (61. Youan) – Besio (61. Duah), Guillemenot (61. Schubert), Diarrassouba (61. Münst)

Tore: 0:1 Staubli (26.), 0:2 Sutter (53.), 0:3 Diarrassouba, 1:3 Jaeckel (69.)

Zuschauerzahl: 1.646

Personalien
Für die Testspielbegegnung in der Länderspielpause rotierte Union-Trainer Urs Fischer auf gleich zehn Positionen. Einzig Abwehrspieler Paul Jaeckel stand beim Auswärtssieg gegen den 1. FSV Mainz 05 in der Startelf.

Busk hält Union im Spiel
Nachdem die Anfangsviertelstunde eine ausgeglichene Partie versprach, erkämpften sich die Gäste ein Chancenplus und konnten schließlich in der 26. Spielminute mit 1:0 durch Tim Staubil in Führung gehen. Union setzte im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit immer wieder Nadelstiche nach vorn, kam aber bis auf einen Pfostentreffer von Suleiman Abdullahi bis zur Halbzeitpause nicht zu einem Treffer. Die Gäste aus St. Gallen wurden mit dem Treffer immer mutiger, scheiterten aber am starken Schlussmann der Unioner. Und so ging es mit einem knappen Rückstand der Eisernen in die Halbzeitpause.

Union gelingt Anschlusstreffer
Nach der Pause waren die Hausherren sichtlich bemüht, den Rückstand zu egalisieren. Cedric Teuchert kam nach einer Ecke zum Schuss, konnte den anspruchsvollen Ball aber nicht gefährlich aufs Tor bringen (50.). Die Schweizer hingegen nutzten individuelle Fehler eiskalt aus und erhöhten gleich zweimal: Erst Patrick Sutter (53.), dann Salifou Diarrassouba (60.). Bei den Eisernen wollte der Ball jedoch nicht über die Linie. Bei den Eisernen wollte der Ball jedoch nicht über die Linie. Zuerst scheiterte Kevin Behrens frei aus fünf Metern, ehe Paul Jaeckel nach einem Standard zum 1:3 verkürzte. Direkt nach Wiederanpfiff verhinderte der Pfosten den zweiten Treffer für die Rot-Weißen (70.). Union war jetzt dran und die klar bessere Mannschaft. Es blieb jedoch dabei. Die Schweizer holten sich den Testspielsieg im Stadion An der Alten Försterei.

Stimme nach dem Spiel
Union-Trainer Urs Fischer zog eine gemischte Bilanz: "Die erste Hälfte war Fußball ohne Kontakt von unserer Seite aus und das funktioniert nicht. Nach dem 0:3 sind wir dann wirklich aufgewacht und hatten dann auch viele Möglichkeiten. Ich habe viele gute Dinge gesehen, aber natürlich: Wenn du 1:3 verlierst kannst du nicht komplett zufrieden sein."

Ausblick auf die kommende Woche
Am achten Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 empfängt der 1. FC Union Berlin die Werkself vom VfL Wolfsburg. Der Anpfiff der Partie am Sonnabend, dem 16.10.2021 erfolgt um 15:30 Uhr im Stadion An der Alten Försterei.

 

Union empfängt St. Gallen

Vorbericht

Nach einer idealen Pflichtspielwoche mit Siegen gegen Arminia Bielefeld (1:0), Maccabi Haifa (3:0) und Mainz 05 (2:1) nutzt der 1. FC Union Berlin die kommende Länderspielpause für ein Testspiel am Mittwoch, dem 06.10.2021 gegen den FC St. Gallen 1879. Anstoß im Stadion An der Alten Försterei ist um 17:30 Uhr, das Stadion öffnet um 16:30 Uhr. Für Unions Trainer Urs Fischer ist dieser Test auch eine Reise in die Vergangenheit.

Rückblick auf die letzten Spiele

Für Union hätte die vergangene Woche nicht besser laufen können. Nach dem wichtigen Heimsieg in der Bundesliga gegen Bielefeld holte Union im Olympiastadion den ersten Dreier in der UECL gegen Maccabi Haifa souverän mit 3:0. Besonders Kevin Behrens stach mit einer Vorlage und einem Tor heraus. Als Krönung der Woche behielten die Eisernen in Mainz nach einem 0:1-Rückstand die Nerven und drehten innerhalb von vier Minuten das Spiel. Durch einen Doppelpack von Taiwo Awoniyi gewann Union das Spiel mit 2:1 und holte damit den ersten Auswärtssieg der Saison. Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier zu lesen.

Der Schweizer Erstligist FC St. Gallen steckt nach vier Niederlagen in Folge schon früh in der Saison im Abstiegskampf. Nur zwei Punkte Vorsprung hat St. Gallen auf den letzten Tabellenplatz, aktuell stehen sie auf dem achten Rang vor Luzern und Lausanne. Zuletzt setzte es eine 2:5-Pleite gegen die Grasshoppers Zürich. Der Spielbericht dieser Partie ist hier abrufbar.

Gegnercheck

Die größte Baustelle der St. Galler wird mit Blick auf die vergangenen vier Spiele sehr schnell deutlich. Pro Spiel kassierten sie durchschnittlich 3,5 Gegentore. In der aktuellen Saison kassierte der FCSG bereits 23 Gegentore in neun Spielen.

Die Schweizer machen seit zwei Jahren einen kleinen Umbruch durch, was man am Altersdurchschnitt des Teams erkennen kann. Mit durchschnittlich 23,3 Jahren haben sie den jüngsten Kader der Liga. In der Offensive zogen sie einige Eigengewächse in die erste Mannschaft hoch. Besonders der 17-jährige Alessio Besio machte früh in der Saison auf sich aufmerksam. Der Stürmer konnte in den ersten beiden Spielen jeweils einen Assist verbuchen.

Zwischen Union und St. Gallen gibt es noch eine indirekte Verbindung. Union-Cheftrainer Urs Fischer absolvierte in seiner aktiven Fußballerkarriere 253 Spiele für den FCSG. Damit ist der frühere Innenverteidiger sogar unter den zehn Spielern mit den meisten Einsätzen für St. Gallen.

Serviceinfos: Eintritt frei für Kinder, 3G-Regeln

Für das Testspiel am Mittwoch genießen Kinder unter 12 Jahren freien Eintritt, benötigen allerdings aufgrund der Corona-Bestimmung ein eigenes Ticket. Erwachsene können pro Vollzahler-Karte bis zu zwei kostenlose Kinderkarten dazu buchen, Plätze stehen online zum Preis von 5 Euro* (Stehplatz) und 10 Euro* (Sitzplatz) zur Verfügung.

Zum Test gegen St. Gallen gelten für alle Stadionbesucher die 3G-Regeln: Wer nicht vollständig geimpft oder von Corona genesen ist, benötigt gemäß aktueller Verordnung einen Antigen-Test oder einen PCR-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Kinder unter 6 Jahren sowie Schüler (Schülerausweis muss vorliegen) sind von der Nachweispflicht befreit.

Das Spiel wird live auf AFTV übertragen. Wie gewohnt informiert Union über den vereinseigenen Live-Ticker über die Partie.

 

*zzgl. Servicegebühren

SpielStatistiken

1. FC Union Berlin vs FC St. Gallen

1 Gelbe Karten 0
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast