Kiek an. Gleich Mittag ...

Suleiman Abdullahi stürmt auch in der Bundesliga für Union

Option gezogen:

Sa, 01. Juni 2019
Suleiman Abdullahi stürmt auch in der Bundesliga für Union

Der 1. FC Union Berlin hat die Option im Vertrag von Suleiman Abdullahi gezogen und bindet den Offensivspieler damit für drei Jahre. Der 22-Jährige Nigerianer kehrt somit nicht zur Eintracht aus Braunschweig zurück, von der er im Sommer 2018 nach Köpenick verliehen wurde.

Abdullahi gehörte in der abgelaufenen Spielzeit zu den Eckpfeilern der Union-Offensive, erzielte in 19 Spielen der regulären Zweitligasaison zwei Tore und bereitete vier weitere vor. In der Relegation kam er in beiden Spielen zum Einsatz und erzielte in Stuttgart den wichtigen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

„Ich bin sehr froh, auch weiterhin beim 1. FC Union Berlin zu spielen. Es war ein gutes Jahr für mich und ich freue mich auf die neue Saison und die Bundesliga“, so der junge Nigerianer zu seinem Wechsel.

Auch Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, zeigte sich sehr zufrieden: „Suleiman hat durch seine Geschwindigkeit und seine Physis zu überzeugen gewusst. Er ist erst 22 Jahre alt und wir sind uns sicher, dass er auch in der Bundesliga seine Qualitäten einbringen und sich weiter entwickeln wird“, so der 46-Jährige.

Dar neue Vertrag des Angreifers hat eine Laufzeit bis zum 30.06.2022 und ist für die Bundesliga und die 2. Bundesliga gültig.