Du hier? Toll!

U19 gewinnt gegen Energie Cottbus

Hinrunde erfolgreich beendet:

Sa, 30. November 2019
U19 gewinnt gegen Energie Cottbus

Die A-Junioren des 1. FC Union Berlin können das letzte Hinrundenspiel mit 2:1 (1:1) gegen den FC Energie Cottbus gewinnen und beenden die erste Saisonhälfte auf dem vierten Platz. 

„Wir sind schwer in die Partie gekommen", sagte Trainer André Vilk zu den ersten Szenen des Spiels. Den Hausherren gelingen nach einem Einwurf direkt zwei Angriffe, die Torwart Leo Oppermann zunächst aber noch parieren kann. Wenige Minuten hat der Keeper jedoch das Nachsehen. Die Cottbusser treffen im Nachsetzen zur Führung. Die Jung-Unioner kommen im weiteren Spielverlauf zu mehr Spielanteilen. „Zwar hatten wir dann mehr Ballbesitz, spielerische Lösungen fehlten aber häufiger", fügt Trainer Vilk hinzu. Nachdem ein Freistoß von Fisnik Asllani an die Latte klatscht, verwandelt Ensar Aksakal die anschließende flache Hereingabe zum Ausgleich.

Der Start in die zweite Halbzeit gelingt den Eisernen besser. Kurz nach Wiederanpfiff entscheidet der Schiedsrichter auf Strafstoß für Union. Asllani tritt zum Elfmeter an, der Torwart der Lausitzer hält. Allerdings legen die Köpenicker sofort nach. Schließlich bezwingt Tim Maciejweski, der nach einem präzisen von Stefan Rankic an den Ball kommt, den gegnerischen Keeper per Lupfer. Nach Ende der Spielzeit steht ein knappes 2:1 für die Köpenicker auf der Anzeigentafel und endet eine erfolgreiche Hinrunde der Saison 2019/2020.

Der Trainer ist mit dem Ergebnis zufrieden, weil sich die Mannschaft deutlich gesteigert hat: „Insgesamt ist der Sieg verdient. Wir haben mehr investiert und mal wieder eine gute Moral bewiesen. Alles in allem war es eine gute Reaktion auf das Spiel letzte Woche gegen Chemnitz, in dem wir uns auf unser Glück verlassen mussten.“

Im ersten Spiel der Rückrunde treffen die Rot-Weißen auf Hannover 96. An das Hinspiel im FEZ-Berlin erinnert sich Vilk mit besonders positiven Gefühlen: „Da kommen Erinnerungen an den Siegtreffer in der Nachspielzeit zum 4:3 hoch. Dieser Erfolg hat uns den Weg geebnet. Auf jeden Fall wird es ein Duell gegen einen guten Gegner.“ Die Partie in Niedersachsen wird am Sonntag (08.12.2019) um 13:00 Uhr angepfiffen.

Aufstellung 
Oppermann – Labroussis, Rankic, Liebelt, Riecke – Dag (78. Cvjetinovic), Gencel, Maciejewski, Aksakal – Somnitz (88. Nikol), Asllani.

Torfolge
1:0 (14.), 1:1 Aksakal (37.), 1:2 Maciejewski (60.).