Schön, dass du hier bist!

U17 kehrt mit leeren Händen aus Wolfsburg zurück

Trotz zwei geschossener Auswärtstore wieder unterlegen

Mo, 04. Juni 2018
U17 kehrt mit leeren Händen aus Wolfsburg zurück

Die B-Junioren des 1. FC Union Berlin holten am Sonntag (03.06.2018) beim VfL Wolfsburg keine Punkte. Die Jung-Unioner erspielten sich nach einem Drei-Tore-Rückstand sogar noch Chancen zum Ausgleichstreffer. Das Spiel endete allerdings 4:2 (3:1) für die Wölfe.

Sehr leicht ließe sich an dieser Stelle auf den einen oder anderen vorherigen Spielbericht über ein Bundesliga-Spiel der Saison 2017/2018 der U17 verweisen. Häufig waren es Defizite im Zweikampfverhalten, Stellungsspiel oder fehlende Konstanz, die zu Gegentreffern führten. Die letzten sieben Bundesliga-Spiele wurden verloren. Dabei schossen die Kontrahenten sechs Mal mindestens drei Tore. Deshalb reichten auch in dieser Partie zwei eigene Treffer nicht aus, um einen Punkt aus Wolfsburg zu entführen.

Die Gastgeber stellten die Weichen schon früh auf Sieg. Binnen weniger Minuten setzten sie den Ball drei Mal in die Maschen der Jung-Unioner. In dieser Phase war der einzigen Lichtpunkt im Spiel der Gäste der bereits feststehende Klassenerhalt.

In den zwanzig Minuten vor und nach der Halbzeit präsentierten sich die Eisernen von ihrer stärkeren Seite. Sie agierten dank eines flüssigen und zielstrebigen Kombinationsspiels bis in die torgefährlichen Räume der Wölfe. Zunächst kam Till Musschkowski nach eine Flanke von rechts einen Schritt schneller an den Ball und schoss das 3:1. Vor dem zweiten Tor erkämpften sich die Rot-Weißen den Ball auf Höhe der Mittellinie und spielten sich durch die ungeordnete Abwehrreihe der Autostädter. Den ersten Torschuss konnte der Wolfsburger Torwart parieren, im Nachschuss traf Joris Möller. Die Rot-Weißen drückten nach dem Anschlusstreffer zum 3:2 auf den Ausgleichstreffer. Die Wolfsburger beendeten die Aufholjagd der Köpenicker jedoch mit dem 4:2 nach einem Konter.

Aufstellung Union
Oppermann – Kuhnigk, Rankic (79. Doman), Koch, Markhoff (49. Steinbauer) – Gencel, Werbelow, Maciejewski – Petermann (48. Reinhardt), Muschkowski, Möller.

Torfolge
1:0 (9.), 2:0 (12.), 3:0 (19.), 3:1 (40. Muschkoswki), 3:2 (57. Möller), 4:2 (74.).

Redaktion:
Wir gratulieren der U17 von RasenBallsport Leipzig zum Gewinn der Meisterschaft!