Kiek an. Gleich Mittag ...

Toni Mandl neuer U19-Trainer

Trainerwechsel in der Saisonvorbereitung:

So, 20. Januar 2019
Toni Mandl neuer U19-Trainer

Das älteste Junioren-Team des 1. FC Union Berlin wird die zweite Saisonhälfte mit einem neuen Trainer bestreiten. Toni Mandl war bislang Co-Trainer der U19 und hat am Donnerstag (17.01.2019) das Traineramt von Willi Weiße übernommen. Ex-Union-Profi Christian Stuff wird die Mannschaft ab sofort als Co-Trainer unterstützen.

„Willi Weisse hat seine Entscheidung aus persönlichen Gründen getroffen, die wir selbstverständlich respektieren. Toni Mandl kennt die Mannschaft bestens und führt die Arbeit nun nahtlos fort. Wir wünschen ihm dabei maximalen Erfolg!“ sagte Cheftrainer des NLZs André Hofschneider nach dem Trainerwechsel. 

U19 Vorbereitung auf die Rückrunde
Während Leo Oppermann (Torwart), Maurice Opfermann Arcones und Laurenz Dehl mit den Profis nach Spanien gereist sind, steckt das älteste Nachwuchsteam des 1. FC Union Berlin mitten in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte. Zum Start ging es aufs Hallenparkett, anschließend folgten Vorbereitungsspiele auf gewohnterem Untergrund.

Am ersten Wochenende des Jahres (4./6.01.2019) standen zwei renommierte Hallenturniere im Terminkalender. Sowohl beim Arxes-Tolina-Cup in Eberswalde als auch beim Berliner Regio-Cup trafen die Junioren ausschließlich auf Männermannschaften. Auch im weiteren Verlauf der Saisonvorbereitung suchten die Rot-Weißen den sportlichen Vergleich gegen Herrenteams. Aus zwei Testspielen sprangen dabei zwei Siege heraus. Am vergangenen Samstag (12.01.2019) gewannen die Jung-Unioner gegen den von Marco Gebhardt trainierten Oberligisten Blau-Weiß 90 mit 4:3 (3:1). In der folgenden Partie (16.01.2019) siegten die Junioren gegen den Berlinligisten SV Empor Berlin mit 2:0 (1:0).

Am Sonntag (20.01.2019) kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem Regionalligisten Hertha 03 Zehlendorf (U19). Das Spiel beginnt um 11:00 Uhr am Bruno-Bürgel-Weg. Das erste Bundesligaspiel bestreitet der Tabellenzehnte voraussichtlich am 03.02.2019 beim VfL Osnabrück, Spielplanänderungen sind noch möglich. Die weiteren Vorbereitungs- und Bundesligaspiele sind im Spielplan aufgeführt. Der Eintritt zu allen Spielen ist wie immer frei.