Tach gesagt!
zum Ticker

VSG Altglienicke vs 1. FC Union Berlin

Testspiele, 18. Spieltag

Altglienicke vs 1. FC Union

Testspiele, 18. Spieltag

Do., 19. Mai 2016, 18:30 Uhr
Fritz-Lesch-Sportanlage,...
4 : 0
709
SR: Robert Wessel (Berlin) | Assistenten: Philipp Kutscher (Berlin), Rasmus Jessen (Berlin)

Testspiel-Niederlage: Union unterliegt mit 0:4

Spielbericht

Busk – Trimmel, Puncec, Leistner, Parensen – Nikci, Zejnullahu, Kreilach, Redondo – Haas, Quaner

Altglienicke, die bereits vor Ablauf der Saison als Aufsteiger in die NOFV-Oberliga feststehen, zeigte sich von Anfang an siegeswillig und verzeichnete bereits nach wenigen Sekunden die erste Torchance. Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Hausherren, schon nach 12 Minuten zeigte sich das auch auf der Anzeigetafel. Einen auf den kurzen Pfosten gezogenen Eckstoß konnte Jakob Busk gerade noch abwehren, gegen den Nachschuss von Altglienickes Tseke war der Union-Keeper aus kurzer Distanz jedoch machtlos. Bei den Unionern schienen die Beine nach der kräftezehrenden Saison schwer, so dass die Köpenicker Probleme hatten, ins Spiel zu finden. Mit zunehmender Spieldauer erarbeitete sich aber auch Union einige Möglichkeiten. Die Abschlüsse von Damir Kreilach und Collin Quaner waren allerdings zu ungenau. Für die sehenswerteste Aktion der ersten Halbzeit sorgte indes Daniel Haas, der zum Fallrückzieher ansetzte, den Ball dabei aber über das Tor beförderte. Mit dem 0:1-Rückstand aus Union-Sicht ging es in die Kabinen.

Zur Halbzeit wechselte Union auf fünf Positionen: Busk, Puncec, Zejnullahu, Kreilach und Redondo wurden nach 45. Minuten durch Amsif, Pogatetz, Kroos, Fürstner und Koch ersetzt.

Auch im zweiten Abschnitt wirkte die VSG frischer und markierte die 2:0-Führung durch Ex-Unioner Antunovic (59.) Anschließend wechselte Union erneut aus. Kapitän Kessel, Schönheim, Daube, Quiring und Skrzybski kamen in die Partie. Für sie verließen Trimmel, Parensen, Nikci, Haas und Quaner den Platz (60.). Am Geschehen auf dem Rasen änderte das jedoch nicht viel. Union war im Aufbauspiel bemüht, die häufigen Abspielfehler der Köpenicker luden die schnellen Altglienicker immer wieder zu gefährlichen Kontermöglichkeiten ein. In der 87. Minute musste Union-Keeper Amsif erneut hinter sich greifen, nachdem Czekalla den Ball zur 3:0-Führung im Tor unterbrachte. Den Schlusspunkt in einer schwachen Partie der rot-weißen setzte Stefan Fürstner mit einem unglücklichen Eigentor zum 4:0 (90.).

Bevor sich die Profis des 1. FC Union Berlin endgültig in die wohlverdiente Sommerpause verabschieden dürfen, steht zum Abschluss das letzte Spiel beim F.C. Hansa Rostock an. Im Rahmen der Feierlichkeiten zu „50 Jahre Hansa“ treten die Eisernen am Samstag, dem 21.05.2016 um 17:00 Uhr im Ostseestadion an.

SpielStatistiken

VSG Altglienicke vs 1. FC Union Berlin

0 Gelbe Karten 0
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast