Oh. So spät schon? :-o
zum Ticker

SC Rot-Weiß Oberhausen vs 1. FC Union Berlin

2. Bundesliga - 1. Spieltag

Oberhausen vs 1. FC Union

2. Bundesliga - 1. Spieltag

Fr., 07. August 2009, 18:00 Uhr
Stadion Niederrhein
0 : 3
5.895
SR: Schmidt (Stuttgart)

Paukenschlag in Oberhausen

Spielbericht

Gegenüber der herben Pokalschlappe gegen Werder Bremen hatte Uwe Neuhaus die Mannschaft gleich auf fünf Positionen verändert. Neu in die Startelf rückten Christian Stuff, Patrick Kohlmann, Torsten Mattuschka, Hüzeyfe Dogan und John Jairo Mosquera. Letzterer bildete zusammen mit Karim Benyamina ein brandgefährliches Sturmduo, das die ersten zwei der drei Tore beisteuerte. Das dritte erzielte schließlich Torsten Mattuschka.

Union-Trainer Uwe Neuhaus zeigte sich nach dem Spiel äußerst zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: "Wir haben, unabhängig vom System, von Beginn an dagegen gehalten und viele Zweikämpfe gewonnen. Schon in der ersten Halbzeit haben wir mehrere Großchancen herausgespielt und schließlich auch eine davon genutzt. In der zweiten Hälfte haben wir zunächst sicher gestanden und dann zum richtigen Zeitpunkt zwei weitere Tore erzielt. Danach war das Spiel im Grunde entschieden, denn auch Oberhausen hat wohl nicht mehr daran geglaubt, noch einmal zurückschlagen zu können."

Noch am Abend ging es für die Mannschaft mit dem Bus zurück nach Berlin. Morgen um 12 Uhr bittet Uwe Neuhaus die Spieler wieder zum Training, denn mit Fortuna Düsseldorf wartet nun der erste Heimspielgegner in der 2. Liga auf die Eisernen. Am kommenden Samstag ist es soweit und noch gibt es Karten dafür ...

Endlich geht es los!

Vorbericht

Die Auftaktbegegnung der Eisernen in dieser Saison ist gleichbedeutend mit der ersten Bewährungsprobe auf des Gegners Platz. So geht die Reise für die Mannschaft um Neu-Kapitän Marco Gebhardt ins 530 Kilometer entfernte Oberhausen zum Sportclub Rot-Weiß. Die „Kleeblätter“ haben nach ihrem Aufstieg vor zwei Jahren in der vergangenen Spielzeit einen überraschend soliden neunten Platz in der Abschlussplatzierung erspielt. Eine Leistung, die ob der bescheidenen finanziellen Möglichkeiten allerseits große Beachtung fand. Die dabei entwickelte Heimstärke blieb auch Uwe Neuhaus nicht verborgen: „In der letzten Saison konnte Oberhausen 28 von insgesamt 42 Punkten auf heimischem Platz holen. Wir werden uns auf einen robusten Kampf einstellen“, so Neuhaus.

Oberhausen sieht sich in diesem Jahr einer weiteren schweren Zweitliga-Saison gegenüber. Doch die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger ist gereift und hat ein verändertes Gesicht. Vor allem Angreifer Ronny König, der ablösefrei vom SV Wehen Wiesbaden kam, soll in Zukunft zusammen mit Sturmpartner Mike Terranova für noch mehr Zug zum gegnerischen Tor sorgen. Schon am vergangenen Wochenende stellte der neue Stürmer seine Torjägerqualitäten unter Beweis. Sein 1:0, beim letztlich hochverdienten 3:0-Sieg Oberhausens gegen den fünftklassigen VfB Speldorf, ebnete den Weg für den Einzug in Runde zwei des DFB-Pokals und war bereits der neunte Treffer des Neuzugangs für Oberhausen seit seinem Wechsel ins westliche Ruhrgebiet.

Die Partie wird somit zu einem echten Härtetest für die Aufstiegshelden von Trainer Uwe Neuhaus. Dabei ist der Gegner aus Oberhausen kein Unbekannter für die Köpenicker, bereits zehn Aufeinandertreffen gab es. Die letzten beiden Auflagen in der Regionalliga-Saison 2007/08 konnte Oberhausen jeweils mit 3:0 für sich entscheiden. Dennoch: Die Bilanz liest sich im Ganzen sehr ausgeglichen. Union siegte und verlor jeweils dreimal, in vier Partien blieb eine Entscheidung aus. Somit gestaltet sich eine Prognose für das Spiel am kommenden Freitag schwierig.

Positiv: Auch diese Woche kann Uwe Neuhaus auf die volle Mannschaftsstärke zurückgreifen. Der zuletzt durch einen Infekt geschwächte Bernd Rauw ist vollends genesen. Keine Ausfälle also. Außerdem kehrt der fürs Bremen-Spiel nicht berücksichtigte Torsten Mattuschka zurück in den Kader. Dabei möchte sich der Trainer sowohl personell, als auch das System betreffend noch nicht festlegen. „Wer spielt und in welchem System lasse ich mir bis kurz vor dem Spiel offen. Wichtiger ist, dass wir es schaffen, mit viel Leidenschaft und Aggressivität  ein anderes Gesicht zu zeigen als am vergangenen Sonntag.“ Neuhaus weiter: “Wir müssen uns wieder auf unsere Stärken besinnen, sodass wir nach dem Spiel mit unserer Leistung zufrieden sein können.“

SpielStatistiken

SC Rot-Weiß Oberhausen vs 1. FC Union Berlin

1 Gelbe Karten 0
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast