Grüße aus der Wuhlheide!
zum Ticker

1. FC Union Berlin vs Wuppertaler SV

3. Liga, 5. Spieltag

1. FC Union vs Wuppertal

3. Liga, 5. Spieltag

Sa., 30. August 2008, 14:00 Uhr
Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpar...
0 : 0
5.544
SR: Stefan Schempershauwe (Hildesheim) | Assistenten: Stefan Brauer, Norman Andreas

Torlos gegen Wuppertal

Spielbericht

Vor 5.544 Zuschauern im Jahn-Sportpark hatte das Spiel erst nach der Pause Drittliga-Niveau, und Union war dann klar überlegen. Doch beste Chancen wurden nicht genutzt, selbst einen Elfmeter konnte Nico Patschinski nicht verwerten. Damit bleiben die Köpenicker im vierten Spiel ungeschlagen, haben heute aber zwei Punkte verschenkt.

Aller guten Dinge sind drei – 3. Heimsieg morgen gegen Wuppertal

Vorbericht

Oder besser: Aller guten Dinge sind drei! Denn zum dritten Mal in dieser noch jungen Saison bestreitet die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus ein eigentliches Heimspiel im Ausweichstadion Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Die beiden bisherigen Auftritte der Eisernen dort waren von Erfolg gekrönt. Mit einem 3:1 schickten sie die zweite Vertretung des VfB Stuttgart nach Hause. In der vergangenen Woche siegten sie gegen Wacker Burghausen mit 4:0 Toren. Sollten die Köpenicker die weiße Weste auch gegen den Wuppertaler SV behalten, wäre der beste Heimspielstart seit dem Aufstiegsjahr in die 2. Bundesliga 2000/2001 perfekt.

Die Gäste hingegen reisen nicht unbedingt mit den besten Empfehlungen an. Erst ein Sieg konnte das Ex-Team von Union-Neuzugang Hüzeyfe Dogan einfahren. Auswärts brachte die Elf von Trainer Christoph John nicht ein einziges Tor zustande.

Schiedsrichter der Partie ist der zweitligaerfahrene Stefan Schempershauwe aus Hildesheim. Auch er ist nicht unbedingt ein gutes Omen für die Nordrhein-Westfalen. Zuletzt pfiff er die Rot-Blauen bei der 0:2-Niederlage in Magdeburg in der vergangenen Saison.

Umso besser, dass dem 1. FC Union Berlin für die bevorstehende Partie alle Spieler der erfolgreichen Vorwoche zur Verfügung stehen. Die Euphorie und der Optimismus innerhalb der Mannschaft sind zudem ungebrochen. "Wir haben letzte Saison gezeigt, dass wir Wuppertal durchaus schlagen können. Die wissen noch genau, was im letzten Jahr hier abgegangen ist, und auch diesmal werden wir eine gute Rolle spielen. Wir werden mit drei Punkten nach Hause fahren", so Stürmer Nico Patschinski, dreifach-Torschütze vom Burghausen-Spiel und damit Führender der aktuellen Torschützenliste.

Alle Kassen des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks, sowohl am Eingang Eberswalder Straße als auch Cantianstraße, öffnen wie gewohnt eine Stunde vor Spielbeginn. Das Ticket-Office unterhalb der Haupttribüne wird bereits ab 11:00 Uhr Dauerkarten und Tickets für das nächste Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig anbieten.

SpielStatistiken

1. FC Union Berlin vs Wuppertaler SV

2 Gelbe Karten 3
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast