Mahlzeit!
zum Ticker

1. FC Union Berlin vs Crystal Palace FC

Testspiele, 7. Spieltag

1. FC Union vs Crystal Palace FC

Testspiele, 7. Spieltag

Sa., 18. Juli 2015, 14:00 Uhr
An der Alten Försterei
2 : 0
8.628
SR: Bastian Dankert (Rostock) | Assistenten: Stefan Lupp (Zossen), Jacob Pawlowski (Berlin)

Gelungene Generalprobe: Union siegt gegen Crystal Palace F.C. 2:0

Spielbericht

Union-Trainer Norbert Düwel ließ seine Mannschaft im 3 – 5 – 2-System auflaufen und entschied sich einen Woche vor dem Pflichtspielstart für folgende Startelf:

Haas (46. Amsif) – Trimmel, Kessel, Parensen (55. Schönheim) – Fürstner – Nikci (46. Leistner), Kreilach, Daube (55. Skrzybski), Thiel (88. Quiring) – Quaner (65. Wood), Brandy (88. Redondo)

Das Spiel war keine 30 Sekunden alt, da stand Keeper Daniel Haas bereits das erste Mal im Mittelpunkt. Einen Pass in die Tiefe fing der Union-Rückhalt vor dem einschussbereiten Crystal Palace-Angreifer Glenn Murray ab. Der Premier League-Vertreter blieb auch in der Folgezeit die spielbestimmende Mannschaft, ohne jedoch erneut für ernsthafte Gefahr vor dem Union-Tor zu sorgen. Nach 14 Minuten landete der Ball nach einem Crystal Palace-Eckball im Union-Tor, doch dem Treffer wurde die Anerkennung aufgrund eines Foulspiels verwehrt. Die Hausherren bekamen den Gast aus England im Laufe der ersten Hälfte besser in den Griff. Eine erste gute Möglichkeit ergab sich für Verteidiger Christopher Trimmel, dessen Distanzvolley an einem Verteidiger hängen blieb (36.). Nur drei Minuten später hatte Neuzugang Benjamin Kessel den Führungstreffer auf dem Kopf. Doch Keeper Julian Speroni konnte den Ball mit etwas Glück abfangen. Die Eisernen wurden zum Ende der ersten Hälfte insgesamt etwas mutiger beim Versuch, den robusten Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Mit dem torlosen Unentschieden ging es zunächst in die Halbzeitpause.

Union kam wesentlich spritziger aus der Halbzeitpause und machte dort weiter, wo die Eisernen Ende der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Der zwei Minuten zuvor eingewechselte Steven Skrzybski brachte die Hausherren in Front. Schön freigespielt überwand er aus gut 16 Metern Keeper Wayne Hennessey mit einem satten Flachschuss (57.). Zum Ende der zweiten Hälfte bemühten sich die Gäste von der Insel, wieder mehr Druck aufzubauen. Die beiden besten Möglichkeit hatten Fraizer Campbell, der nach einem Eckball das Tor knapp verfehlte (70.) und Sullay Kaikai, der aus der Distanz nur das Quergestänge traf (78.). Besser machte es erneut Steven Skrzybski auf der anderen Seite. Kurz vor dem Ende erhöhte das Union-Eigengewächs auf 2:0 und setzte damit den Schlusspunkt unter diesen Nachmittag (89.).

„Mit der ersten Hälfte kann ich nicht ganz zufrieden sein. Da waren wir zu passiv in den Zweikämpfen. Das haben wir in der Halbzeit angesprochen. In der zweiten Hälfte waren wir wesentlich präsenter und mutiger auf dem Platz. Es lief natürlich noch nicht alles perfekt, aber auf der Leistung aus der zweiten Hälfte lässt sich aufbauen“, so Union-Trainer Norbert Düwel nach dem Spiel.

Im nächsten Spiel geht es dann endlich wieder um Punkte. Am kommenden Wochenende startet die 2. Bundesliga in die neue Saison. Der 1. FC Union Berlin trifft am Sonntag, dem 26.07.2015 um 15:30 Uhr vor heimischer Kulisse im Stadion An der Alten Försterei auf Fortuna Düsseldorf.

Premier League in Köpenick: Union testet gegen Crystsal Palace F.C.

Vorbericht

Gegen die „Eagles“, so der Rufname des Klubs aus dem Süden Londons, wird Union-Trainer Norbert Düwel die Schlagkraft seiner Elf letztmalig unter Wettkampfbedingungen testen. Eine Woche später sollen dann zum Heimauftakt gegen Fortuna Düsseldorf (So., 26.07.2015, 15:30 Uhr) alle Rädchen ineinandergreifen.

Norbert Düwel sieht seinen Kader derweil auf einem guten Weg. Zwar war der Cheftrainer mit der Torausbeute beim 2:0-Sieg gegen Hapoel Tel Aviv am Mittwoch (15.07.) noch nicht ganz einverstanden: „Vielleicht hätten wir das eine oder andere Tor mehr machen können“, doch angesichts des Standes der Vorbereitung befand der 47-Jährige: „Unter dem Strich kann man darauf aufbauen.“

Karten für das Spiel sind sowohl im Ticketoffice, als auch im Online-Shop sowie an den Union-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Für das internationale Testspiel gelten folgende Ticketpreise:

  • Sektor 1 (Sitzplatz)                   28,- € (erm. 26,- €)
  • Sektor 2 (Stehplatz)                  10,- € (erm. 8,- €)
  • Sektor 3 (Stehplatz)                  13,- € (erm. 11,50 €)
  • Sektor 4 (Stehplatz)                  12,- € (erm. 10,50 €)

Informationen zum VIP-Paket „Eisern Lounge“ gibt es unter der Telefonnummer 030/65668870.

Die IFA ist die globale Leitmesse für Consumer und Home Electronics und findet vom 4. bis 9. September 2015 auf dem Berliner Messegelände (Expo Center City) statt.

SpielStatistiken

1. FC Union Berlin vs Crystal Palace FC

1 Gelbe Karten 0
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast