Aha. Der frühe Vogel ...

Vier Unioner für die WM-Qualifikation berufen

Die Nationalmannschaft ruft:

Mi, 29. September 2021
Vier Unioner für die WM-Qualifikation berufen

Nach dem Spiel am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 steht die zweite Länderspielpause der Saison vor der Tür. Auch diesmal geht es um die Qualifikation für die Weltmeisterschaft, die bereits im nächsten Jahr in Katar stattfindet.

Die Gesichter der Nominierten des 1. FC Union Berlin bleiben im Vergleich zur ersten Länderspielpause die gleichen. Kapitän Christopher Trimmel, Frederik Rönnow sowie Tymoteusz Puchacz und Genki Haraguchi wurden in ihren jeweiligen Nationalkader berufen.

Unions Kapitän Christopher Trimmel darf sich während den zwei Spielen gegen die Faröer und Dänemark auf ein Treffen mit seinem Teamkollegen Frederik Rönnow freuen. Mit sieben Punkten aus sechs Spielen liegen sie in der Tabelle bereits hinter Dänemark, Schottland und Israel.

  • Faröer – Österreich
    Sonnabend | 09.10.2021 | Tórshavn

  • Dänemark – Österreich
    Dienstag | 12.10.2021 | Kopenhagen

Für „Danish Dynamite“ läuft es in der WM-Quali bisher optimal. Mit sechs Spielen, sechs Siegen und bereits sieben Punkten Vorsprung auf Schottland thronen sie an der Spitze ihrer Gruppe.

  • Republik Moldau – Dänemark
    Sonnabend | 09.10.2021 | Chisinau

  • Dänemark – Österreich
    Dienstag | 12.10.2021 | Kopenhagen

Tymoteusz Puchacz und Polen haben mit den Gegnern San Marino und Albanien ein dankbares Programm für diese Länderspielpause erwischt. Aktuell stehen die Polen mit elf Punkten aus sechs Spielen auf einem soliden dritten Platz hinter England und den Albanern.

  • Polen – San Marino
    Sonnabend | 09.10.2021 | Warschau

  • Albanien – Polen
    Dienstag | 12.10.2021 | Tirana

Auf Genki Haraguchi und die japanische Nationalmannschaft warten hingegen echte Kracher. Mit Saudi-Arabien und Australien müssen die Japaner gegen den Ersten und Zweiten ihrer Gruppe antreten. Beide Teams gewannen ihre ersten beiden Spiele. Japan konnte aus ihren ersten zwei Spielen nur drei Punkte holen.

  • Saudi-Arabien – Japan
    Donnerstag | 07.10.2021 | Dschidda

  • Japan – Australien
    Dienstag | 12.10.2021 | Saitama