Und niemals vergessen ...

Union fliegt nach Braga

Erstes Auswärtsspiel in der Europa League:

Mi, 14. September 2022
Union fliegt nach Braga

Nach dem Auftakt im Stadion An der Alten Försterei bestreitet der 1. FC Union Berlin am Donnerstag, dem 15.09.2022 seine erste Europa League-Partie in einem fremden Stadion. Im Estádio Municipal de Braga treffen die Eisernen auf den SC Braga, das Spiel wird um 21:00 Uhr deutscher Zeit angepfiffen. Der portugiesische Erstligist ist europäisch gesehen schon mit allen Wassern gewaschen.

Der Gegnercheck

Der Sporting Clube de Braga – das ist der vollständige Name des portugiesischen Erstligisten – blickt auf eine traditionsreiche Historie zurück. Im vergangenen Jahr feierte der Verein sein 100-jähriges Jubiläum. Ein geschichtlicher Exkurs lohnt sich: Bis zur Saison 1945/46 lief Sporting noch in grün-weißen Trikots auf. Der damalige Präsident José Antunes Guimarães pflegte jedoch Kontakte nach London und war großer Fan von Arsenal. So beschloss er einen Farbwechsel und noch heute läuft die Mannschaft in rot-weißen Trikots im Stile Arsenals auf.

Spielerisch steht Sporting Braga in der aktuellen Saison für geballte Offensivkraft. Mit 21 Treffern nach sechs Spielen erzielten die Braguistas bisher die meisten Tore der portugiesischen Liga. Die Spielfreude Bragas ist dabei auch an der Anzahl der Torschützen erkennbar: Bereits zwölf Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein.

Zwei Akteure stechen in Bragas Offensive besonders heraus. Ricardo Horta geht mit Braga bereits in seine siebte Saison und konnte wettbewerbsübergreifend genauso viele Scorerpunkte erzielen. Bragas Top-Zugang schlug ebenfalls ein: Stürmer Simon Banza wechselte vom französischen Erstligisten RC Lens in den Norden Portugals und traf in seinen vier Ligapartien gleich fünfmal und legte weitere zwei Tore vor. Banza steht damit aktuell an der Spitze der Torschützenliste in der Liga Portugal.

Das Personal

Cheftrainer Urs Fischer muss wie gegen Köln auf die angeschlagenen Danilho Doekhi und Morten Thorsby verzichten. Darüber hinaus fehlt Sven Michel nach seinem Platzverweis aus dem Spiel gegen Saint-Gilloise. Torhüter Frederik Rönnow, der zum Köln-Spiel verletzt passen musste, steht hingegen wieder zur Verfügung.

Die Stimmen zum Spiel

Urs Fischer: “Sporting Braga ist wirklich sehr erfolgreich in seine Saison gestartet. Sie haben eine erfahrene Mannschaft, versuchen das Zentrum zu schließen und sind sehr gut organisiert. Außerdem verfügt Braga über einige Spieler, die Partien entscheiden können. Es wird eine schwere Aufgabe, die wir natürlich versuchen zu lösen.”

Diogo Leite: “Ich freue mich sehr, zurück in mein Heimatland zu kommen und hier zu spielen. Ich würde schon sagen, dass ich einen kleinen Vorteil habe, weil ich die meisten Spieler noch aus meiner Zeit in Braga kenne. Morgen werden wir sehen, ob sich das auszahlt.”

Bragas Cheftrainer Artur Jorge erwartet ein kämpferisches Spiel: “Es wird eine Partie mit großer Intensität. Wir müssen fokussiert und diszipliniert auf unserer Mission sein.”

Serviceinfos: 2.600 Unioner vor Ort

Gut 2.600 Unioner werden in Braga dabei sein und ihre Mannschaft von den Rängen unterstützen, rund 1.500 Eiserne nutzen dabei das Flugangebot des 1. FC Union Berlin. Die wichtigen Hinweise für alle Auswärtsfahrer sind hier zu finden.

Das Spiel wird live auf RTL+ übertragen. Wie gewohnt informiert Union auch im vereinseigenen Live-Ticker über die Partie.

AFTV Videos