Kommt nix im TV? :)

Cedric Teuchert wechselt zu Hannover 96

Erster Abgang im Winter:

So, 02. Januar 2022
Cedric Teuchert wechselt zu Hannover 96

Der 24-jährige Cedric Teuchert verlässt den 1. FC Union Berlin nach anderthalb Jahren und wechselt zum Zweitligisten Hannover 96.

Für die Eisernen stand der gebürtige Coburger in seiner ersten Saison 26-mal auf dem Platz und konnte drei Tore und eine Vorlage zur erfolgreichen Spielzeit 2020/21 beitragen. In der aktuellen Saison kam Teuchert wettbewerbsübergreifend elfmal zum Einsatz und verbuchte einen Assist im UECL-Play Off gegen Kuopion PS.

Sein vielleicht wichtigstes Tor für Union schoss der Stürmer in der Rückrunde der vergangenen Saison gegen Bayer Leverkusen. Gegen den damaligen Tabellendritten wurde Teuchert in der 66. Minute eingewechselt und erzielte in der 88. Minute den goldenen Treffer zum Endstand von 1:0.

Nun verabschiedet sich Cedric Teuchert aus Berlin: „Die letzten anderthalb Jahre in Berlin waren sportlich nicht immer leicht für mich, dennoch habe ich mich bei Union sehr wohl gefühlt. Ich werde immer positiv auf die Zeit zurückblicken und sicher mal wieder in Berlin vorbeischauen.“

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, würdigt die Leistungen von Teuchert für Union: “Cedric war immer ein wichtiger Bestandteil des Kaders und hatte speziell in der vergangenen Saison großen Anteil am erfolgreichen Auftreten unserer Mannschaft. Natürlich wünscht er sich mehr Spielzeit und ich bin sicher, dass er diese in Hannover auch bekommen wird. Wir bedanken uns bei ihm und wünschen ihm für seinen weiteren Weg sportlich und privat nur das Beste.”

AFTV Videos