Um diese Zeit isset hier ziemlich leer.

Eiserne Ladies gastieren beim 1. FC Köln II

Abschluss der Wintervorbereitung:

Do, 22. Februar 2024
Eiserne Ladies gastieren beim 1. FC Köln II

Die Profimannschaft der Frauen des 1. FC Union Berlin bestreitet am kommenden Sonntag, dem 25.02.2024, beim 1. FC Köln II das letzte Testspiel der Wintervorbereitung. Um 12:00 Uhr treffen die Eisernen Ladies im RheinEnergieSportpark auf die Vertreterinnen aus der Regionalliga West.

Gegnercheck

Die U20-Mannschaft des 1. FC Köln ist in der vergangenen Saison nach einem Jahr in der 2. Bundesliga wieder in die Regionalliga West abgestiegen. Mit 18 Punkten aus 26 Spielen verpasste die Zweitvertretung des Bundesligisten den Klassenerhalt. Es folgte im Sommer ein mittelgroßer Umbruch mit einigen Veränderungen im Kader. Zahlreiche Leistungsträgerinnen verließen den Verein, um weiterhin zweitklassig zu spielen oder rückten vereinsintern in die Bundesliga-Mannschaft auf. Auf der Gegenseite wurde die Mannschaft vor allem mit Spielerinnen aus der eigenen U17-Mannschaft verstärkt. Der Altersdurchschnitt der Mannschaft sank in der Folge nochmals massiv, sodass sich mittlerweile nur noch vier Akteurinnen im Kader finden, die älter als 20 Jahre sind.

Auch auf der Trainerbank gab es im Sommer ebenfalls eine Veränderung. Verena Hagedorn, die zuletzt dreieinhalb Jahre als Co-Trainerin der deutschen U19-Nationalmannschaft aktiv war, übernahm das Traineramt von Sebastian Middeke. Hagedorn bringt als Trainerin reichlich Erfahrung mit und fungierte von 2016 bis 2017 auch als Co-Trainerin der A-Nationalmannschaft unter Steffi Jones. Mit dem 1. FC Köln II ist ihre Bilanz in der Regionalliga West bislang solide. Nach der Hinrunde steht Köln mit 20 Punkten aus 13 Spielen auf dem 6. Tabellenplatz. Während die Domstädterinnen offensiv mit 23 Toren durchaus mit den Top-Teams hinter dem unangefochtenen Spitzenreiter VfL Bochum mithalten können, verhinderte die Defensive mit 29 Gegentreffern, dem dritthöchsten Wert in der Liga, bislang eine noch bessere Platzierung.

Das Wiedersehen

Eine Spielerin, die ebenfalls den 1. FC Köln II im vergangenen Sommer verließ, wechselte zum 1. FC Union Berlin. Charleen Niesler kehrte nach vier Jahren in der Fremde, darunter zuletzt einem Jahr in Köln, nach Köpenick zurück. Für die Kölnerinnen absolvierte sie in der vergangenen Saison elf Zweitliga-Spiele.

Bilanz

Im Zuge des Frauen-Fußball-Feiertages am 1. Mai 2023 trafen beide Mannschaften im vergangenen Jahr bereits aufeinander. Vor einer Rekordkulisse von 3200 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei gingen die Unionerinnen früh durch ein Traumtor von Katja Orschmann in Führung. Köln erzielte jedoch nur zwei Minuten später den Ausgleich und konnte die Partie in der 24. Minute sogar drehen, obwohl die Eisernen Ladies vor allem im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft waren. Trotz der lauten Unterstützung von den Rängen sowie zahlreicher Großchancen gelang es den Köpenickerinnen nicht, das Leder ein weiteres Mal über die Linie zu drücken. Im zweiten Durchgang verlor die Partie aufgrund zahlreicher Wechsel bei beiden Teams etwas an Fahrt. Kurz vor dem Abpfiff sorgten die effektiven Gäste mit dem 1:3 schließlich für die Vorentscheidung. Das Ergebnis war nach dem Abpfiff aufgrund der herausragenden Kulisse sowie der starken Leistung der Unionerinnen jedoch nur eine Randnotiz.

Stimme vor dem Spiel

„Wir freuen uns auf das letzte Testspiel vor dem Pflichtspielstart. Mit Köln II treffen wir auf einen weiteren Regionalligisten, bei dem wir nochmal an einigen Stellschrauben aus den Erkenntnissen der letzten Analyse drehen wollen, um uns dann optimal auf das Pokalspiel gegen Hertha BSC vorzubereiten“, blickt Cheftrainerin Ailien Poese auf das Wiedersehen mit dem 1. FC Köln II voraus.

Serviceinfos

Die Partie wird um 12 Uhr im RheinEnergieSportpark in Köln angepfiffen.