Belarus: Proteste, Fußball und Fans

FuMA lädt zum Vortrag:

Fr, 16. Oktober 2020
Belarus: Proteste, Fußball und Fans

Im Rahmen einer neuen Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Fußballkultur – Blick über den Tellerrand“ findet am Montag, dem 26.10.2020 um 19 Uhr der Vortrag „Belarus: Proteste, Fußball und Fans – Einer für alle, alle für einen!“ mit anschließender Diskussion statt. Dazu hat die Fan- und Mitgliederabteilung (FuMA) des 1. FC Union Berlin den Journalisten und Mitgründer des Projektes Fankurve Ost, Ingo Petz, in die Haupttribüne des Stadions an der Alten Försterei eingeladen.

Seit Monaten kommt es in Belarus zu massiven Protesten gegen den Präsidenten Aljaksandr Lukaschenka. Dieser reagiert mit zahlreichen Verhaftungen gegen die Oppositionellen und Demonstranten. Bis heute wurden über 13.000 Menschen inhaftiert, darunter auch viele prominente Sportler und Fußballer des Landes sowie Fußball-Fans.

Zu diesem Thema spricht Ingo Petz, der seit über 20 Jahren als Journalist über Belarus und Osteuropa berichtet und 2014 das Projekt Fankurve Ost gründete, das sich mit den Fankulturen in Belarus, Russland und in der Ukraine beschäftigt. Er wird von den aktuellen Protesten, über ihre politischen Hintergründe und von der Rolle von Fußball und Fanszenen berichten. Zudem gibt er Einblicke in die Kultur und Geschichte eines Landes, das hierzulande immer noch sehr unbekannt ist.

Begleiten wird Ingo Petz, der Unionern unter anderem als Stadionführer bekannt ist, an dem Abend Alesja Belanovich-Petz, die selbst aus Belarus stammt. Sie hat Geschichte studiert, arbeitet aber seit vielen Jahren in unterschiedlichen Bereichen der Zivilgesellschaft und Erinnerungskultur. Auch sie ist Teil des Projektes Fankurve Ost – Fußball und Gesellschaft.

Der Eintritt zum Vortrag ist kostenfrei, bedingt durch die begrenzte Platzkapazität und die Corona-bedingten Auflage wird um Anmeldung per E-Mail unter beatrice.flemming@fc-union-berlin.de gebeten.

Auch bei dieser Veranstaltung gelten die allgemeinen Hygieneregeln für den Stadionbesuch. Die Anwesenheitsdokumentation erfolgt im Zuge einer Reservierungsbestätigung.