Und niemals vergessen ...

U19 gastiert in Rostock

Start der Sonderspielrunde:

Do, 23. März 2023
U19 gastiert in Rostock

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin reist anlässlich des ersten Spieltags der Juniorenbundesliga-Sonderspielrunde am kommenden Sonnabend, dem 25.03., zum F.C. Hansa Rostock. Anpfiff der Vorrundenpartie im Rostocker Volksstadion ist um 13:30 Uhr.

Alle Details zum neuen Wettbewerb können auf der Website nachgelesen werden.

Der Gegnercheck 

Hansa schloss die reguläre Spielzeit mit 19 Zählern aus 16 Partien im unteren Drittel der Tabelle auf Rang elf ab. Zudem stellten die Gastgeber mit 38 Gegentreffern die drittschlechteste Defensive der Liga. Die Rostocker verzeichneten allerdings im Saisonendspurt mit zehn Punkten aus vier Begegnungen und mindestens drei eigenen Treffern pro Partie eine positive Tendenz, sodass sie sich seit Mitte Februar kontinuierlich aus der Abstiegszone ans rettende Ufer hieven konnten.

Der direkte Vergleich

In 14 Partien siegten beide Teams jeweils fünfmal und teilten in vier Spielen die Punkte. Speziell auswärts an der Ostseeküste blieben die Eisernen in sieben Begegnungen fünfmal ungeschlagen. Das letzte Aufeinandertreffen im Rahmen der Junioren-Bundesliga dominierten die Unioner mit einem deutlichen 4:0-Heimerfolg.

Die Stimme zum Spiel

U19-Trainer Marco Grote im Voraus der Begegnung mit den Hanseaten: „Wir werden die anstehende Sonderspielrunde nutzen, um viel zu testen und auszuprobieren. Es sind viele junge Spieler dabei, die die Chance bekommen, sich für die neue Saison zu empfehlen. Ähnlich wird Rostock vermutlich in diese Vorbereitungsphase starten, sodass die Karten im Vergleich zum Ligaspiel neu gemischt werden.“