Und niemals vergessen ...

U17 mit Remis gegen Chemnitzer FC

B-Junioren holen Punkt:

Sa, 02. November 2019
U17 mit Remis gegen Chemnitzer FC

Die B-Junioren des 1. FC Union Berlin trennen sich am Samstag (02.11.2019) im heimischen FEZ mit einem 1:1 (1:1) Unentschieden vom Chemnitzer FC.

Nach der schmerzlichen 0:5 (0:2) Heimniederlage am vergangenen Wochenende beginnt die Partie ohne langes Abtasten. Das Spiel nimmt sofort an Fahrt auf und so sind es die Eisernen, die bereits in der Anfangsphase forsch Richtung gegnerisches Tor stürmen, während sie hinten sicherer stehen als noch gegen den HSV. Die Nachwuchskicker des 1. FC Union Berlin haben dadurch erst einmal mehr vom Spiel und erarbeiten sich ein kleines Übergewicht, das zu der einen oder anderen guten Aktion im Strafraum der Chemnitzer führt. Allerdings kommt zunächst nichts Zählbares dabei heraus. Trainer Hermann Andreev findet rückblickend dazu kritische Worte. „Die Jungs haben nicht richtig zusammengespielt. Aus diesem Grund haben wir auch offensiv kein gutes Spiel gezeigt, da zu viele übertriebene Einzelaktionen durchgezogen wurden. Das, was wir tagtäglich im Training üben und besprechen wurde leider nicht umgesetzt.“
Die insgesamt aber leichte Überlegenheit mit mehr Spielanteilen auf Seiten der Köpenicker zieht sich durch die gesamte erste Halbzeit und die Gäste kommen erst nach gut 20 Minuten zu ihrem ersten gefährlichen Abschluss, der aber souverän pariert wird. Erst zum Ende des ersten Durchganges gelingt dem eisernen Nachwuchs schließlich der erlösende Treffer zum 1:0 (34.). Nach einem Angriff über links ist es Philipp Kühn, der den Ball ins Tor befördert. Die Führung hält jedoch nicht lange, da in der letzten Minute der ersten Hälfte noch ein Elfmeter zu Gunsten des Chemnitzer FC seinen Weg ins Tor findet (42.). Beim Stand von 1:1 verabschieden sich die Teams anschließend in die Pause.

Die zweite Halbzeit startet ähnlich stürmisch wie Hälfte eins. Allerdings ist es diesmal der Gegner aus Chemnitz, dem die ersten Torabschlüsse gelingen. Der Nachwuchs von Union Berlin gerät zunehmend unter Druck, als sich die Gäste vermehrt gute Torraumaktionen herausspielen. Es dauert bis zur Mitte des Durchganges, bis sich die Köpenicker wieder etwas mehr befreien können, jedoch bleibt es ein Spiel auf Messers Schneide. Am Ende einer aus Sicht aller Unioner immer spannender werdenden Partie, trennen sich beide Mannschaften 1:1 (1:1) unentschieden.

Im Rückblick auf den Spielverlauf sowie auf die Zitterpartie in der zweiten Hälfte, ist Andreev jedoch zufrieden mit dem Resultat und dem gewonnenen Punkt. „Insgesamt kann man mit dem Ergebnis zufrieden sein, weil der Gegner in der zweiten Halbzeit näher am Sieg dran war als wir.“

Vorausschauend auf den nächsten Gegner RasenBallsport Leipzig sollte für die Mannschaft vor allem eines im Vordergrund stehen: „In Leipzig werden und müssen wir Charakter zeigen und wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung abrufen.“

 

Aufstellung 
Perez Hintermeier – Alisaleha, Dasgin, Hajjaj, Ekmekci – Cvjetinovic, Kaus (56. Asiltekin), Ewald, Durmushan– Kühn (44. Nischalke), Sanogo. 

Torfolge
1:0 Kühn (34.), 1:1 (42). 

In sieben Tagen muss die U17 des 1. FC Union Berlin nun auswärts gegen RasenBallsport Leipzig antreten. Die Partie am Samstag, dem 09.11.2019, wird um 12:00 Uhr angepfiffen.