Grüße aus der Wuhlheide!

B-Junioren verpassen Halbfinaleinzug knapp

Vorrunde des Youngster Cups:

Sa, 30. Juli 2022
B-Junioren verpassen Halbfinaleinzug knapp

Beim internationalen GG8-Youngster Cup hat der 1. FC Union Berlin den Einzug in die Finalrunde an der Alten Försterei knapp verpasst und tritt in den Platzierungsspielen um den fünften Rang an. Für die Halbfinalspiele in Köpenick haben sich Olympique Marseille, Hertha BSC, Borussia Dortmund und der FC Basel qualifiziert.

Vor 1.100 Zuschauern, die über den Tag verteilt in das Werner-Seelenbinder-Stadion in Luckenwalde kamen, bestritt die U17 des 1. FC Union Berlin in Gruppe A das Auftaktspiel gegen den FC Porto. In der umkämpften Partie gab es Chancen auf beiden Seiten. Den entscheidenden Treffer zum 1:0 für die Eisernen erzielte William Giegold in der 13. Spielminute. In der Folge traf Julien Friedrich mit einem Freistoß aus 20 Metern noch die Querlatte. Es blieb aber am Ende beim verdienten, wenn auch knappen Erfolg der Köpenicker. Trainer Daniel Schulz war mit dem ersten Auftritt des Teams zufrieden: „Wir haben gegen Porto viele Dinge gut umgesetzt, die wir in den vergangenen drei Wochen trainiert haben. Das war ein gelungener Start in das Turnier.“

Das zweite Spiel der Gruppe gewann Olympique Marseille mit 2:0 gegen den FC Porto, so dass es im abschließenden Duell zwischen Marseille und Union um den Gruppensieg ging. Hier setzten sich die Franzosen verdient mit 2:0 gegen die Rot-Weißen Nachwuchskicker durch. Sie gingen bereits kurz nach Anpfiff durch einen Foulelfmeter in Führung und erzielten Mitte der Spielzeit das vorentscheidende 2:0 nach einem Fehler der Unioner. „Wir haben im zweiten Spiel unsere Linie verlassen und waren in den 1 gegen 1-Situationen schlechter“, schätzt Daniel Schulz die Partie ein. „Ärgerlich, dass wir nicht an die Leistung aus der Auftaktpartie anknüpfen konnten.“ Durch den Sieg qualifiziert sich Marseille als Gruppenerster für die Finalrunde an der Alten Försterei, während Union Berlin am Sonntag in Luckenwalde um die Plätze 5 bis 7 und der FC Porto um die Plätze 8 bis 10 kämpft.

In Gruppe B trafen Vorjahressieger Hertha BSC und Benfica Lissabon im ersten Gruppenspiel aufeinander und Hertha gewann durch einen Treffer in der letzten Sekunde des abwechslungsreichen Spiels mit 3:2. Im zweiten Spiel duellierten sich Benfica und der FC Bayern München mit dem besseren Ende für die Portugiesen: Sie gewannen das Spiel mit 2:1. In der abschließenden Partie der Gruppe trennten sich Bayern und Hertha BSC mit 0:1. Hertha zog damit als Erster der Gruppe B in die Finalrunde ein. Benfica spielt als Gruppenzweiter genauso gegen gegen Union Berlin um die Plätze 5 bis 8, wie der FC Bayern München als bester Gruppendritter.

Die dritte Vorrundengruppe C eröffneten der BVB und Tottenham Hotspurs. Die Dortmunder ging dabei mit 1:0 als Sieger vom Feld. In der zweiten Partie trafen die Londoner auf den FC Basel. Die Schweizer gewannen das Spiel verdient mit 1:0, wodurch es in dieser Gruppe im letzten Spiel zwischen Basel und dem BVB um den Gruppensieg und das Weiterkommen ging. Die Teams trennten sich mit 1:1, das beiden Mannschaften den Einzug in die Finalrunde mit jeweils 4 Punkten sicherte. 

Alle Ergebnisse des Turniers und der Spielplan für Sonntag sind auf der Website des Youngster Cups zu finden.

Tageskarten für die Platzierungsspiele in Luckenwalde sind noch online verfügbar sowie vor Ort an der Tageskasse erhältlich. Karten für die Finalrunde in der Alten Försterei sind ebenfalls weiterhin online und in allen stationären Zeughäusern erhältlich. Kinder unter 6 Jahren genießen freien Eintritt. Wer am Sonntag kurzfristig am Stadion Karten erwerben möchte, kann dies an den ab 13 Uhr geöffneten Tageskassen tun. An der Tageskasse fällt ein Zuschlag von 2 Euro auf die bestehenden Vorverkaufsgebühren an.

Der GG8-Youngster Cup wird vom 1. FC Union Berlin zusammen mit der Deutschen Fußball Agentur aus Hamburg und dem FSV Luckenwalde veranstaltet.