Eiserne Grüße!

Holstein Kiel vs 1. FC Union Berlin

A-Jun. Bundesliga N/NO, 17. Spieltag

Holstein Kiel vs

A-Jun. Bundesliga N/NO, 17. Spieltag

So., 16. Februar 2020, 11:00 Uhr
0 : 1
115

Sieg in Kiel

Spielbericht

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin gewinnt am Sonntag (16.02.2020) mit 1:0 (1:0) gegen Holstein Kiel.

Das Spiel in Unterzahl zieht nicht zwangsläufig eine Niederlage nach sich. Diesen Beweis mussten die Unioner nach einem Feldverweis eine Stunde lang führen. Nur fünf Minuten nach dem Führungstreffer durch Angreifer Ruben Travassos, der in Abstaubermanier trifft, sieht der Unioner Lukas Veith nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot. Die Eisernen stellen sich auf eine Stunde in Unterzahl ein. Zur Halbzeit muss dann auch noch Torwart Leo Oppermann verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Oppermann prallt bereits in der ersten Szene des Spiels beim Verteidigen eines Torschusses mit seinem Oberschenkel ans Metall. Bis zur Halbzeit spielt er weiter, muss dann jedoch in der Kabine bleiben.  

Im zweiten Abschnitt verteidigen die Köpenicker ihre knappe Führung. Erst in der Schlussphase wird es noch einmal so richtig gefährlich im Unioner Strafraum. Einen Ball klären die Köpenicker auf der Linie, ein weiterer Versuch knallt lediglich an den Pfosten. 

„Vor der Gelb-Roten Karte waren wir überlegen“, stellt Trainer André Vilk nach Spielende fest. „Bedingt durch den Platzverweis lag unser Hauptaugenmerk natürlich beim Verteidigen. Zum Ende hin hatten wir in ein, zwei Situationen Glück. Jedoch haben wir auch engagiert und konzentriert gespielt. Im ersten Spiel einen Sieg zu holen, war ganz wichtig. Damit können wir zufrieden sein.“ Jedoch blickt er auch direkt auf die kommenden Aufgaben: „Die drei Punkte nehmen wir mit und konzentrieren uns jetzt auf Hamburg und Leipzig.“ 

Aufstellung
Oppermann (46. Kemlein) - Labroussis, Rankic, Liebelt, Riecke - Somnitz (75. Cvjetinovic), Schneider, Veith, Maciejewski, Aksakal (84. Krüger) - Travassos (90. Kaus). 

Torfolge
0:1 Travassos(26.). 

Am nächsten Sonntag (23.02.2020) empfangen die Köpenicker auf heimischen Platz den Hamburger SV zum ersten Heimspiel des Jahres. 

Mit breiter Brust nach Kiel

Vorbericht

Am Sonntag (16.02.2020) trifft die älteste Juniorenmannschaft des 1. FC Union Berlin auswärts auf Holstein Kiel. Die Partie wird um 11:00 Uhr angepfiffen.

Im Kopf aller Beteilgten steckt noch immer das Hinspiel-Ergebnis. Die Köpenicker gewannen in Bundesliga-Rekordhöhe von 13:0. Sicher wird das Ergebnis nicht zu wiederholen sein. Die Kieler lassen dieses Negativ-Erlebnis wohl kaum auf sich sitzen und werden all ihre Qualität in die Waagschale werfen, um sich zu rehabilitieren.

Demzufolge kommt am Sonntag keine einfache Aufgabe auf die Unioner zu. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, deren Wettkampfmodus sich derzeit unterscheidet. Die Kieler haben bereits zwei Punktspiele, ein Sieg und eine Niederlage, absolviert, während die Jung-Unioner erst am vergangenen Wochenende aus dem Wintertrainingslager zurückkehrten und am Mittwoch (12.02.2020) im Pokal bei Tennis Borussia Berlin antraten (4:1).

„Das Ziel ist auf jeden Fall ein Sieg“, stellt Trainer André Vilk mit Blick auf das erste Punktspiel des Jahres fest. „Auch durch den Erfolg im Pokal gestern Abend, fahren wir auf jeden Fall mit einem positiven Gefühl nach Kiel. Wir wissen, dass wir als Favorit in das Spiel gehen, aber wir werden auch auf einen motivierten Gegner treffen. Die Schwierigkeit ist, jetzt in den Wettkampfmodus zu schalten. Nur wenn wir unsere Stärken einbringen, werden wir am Sonntag erfolgreich sein.“

Die U19 überwinterte auf dem vierten Platz und zeigte in der ersten Saisonhälfte eine konstante Leistung. Nach dem gestrigen Sieg gegen Tennis Borussia im Nike-Youth-Cup und dem damit verbundenen Einzug ins Viertelfinale des Berliner Pokals, soll der Schwung mit nach Kiel genommen werden.

Spielbeginn ist am Sonntag (16.02.2020) um 11:00 Uhr im Citti Fussball Park in Kiel.

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast