NOCH oder SCHON online???
zum Ticker

Fortuna Düsseldorf vs 1. FC Union Berlin

2. Bundesliga - 18. Spieltag

Düsseldorf vs 1. FC Union

2. Bundesliga - 18. Spieltag

Sa., 12. Dezember 2015, 13:00 Uhr
ESPRIT arena
0 : 3
23.461
SR: Dr. Felix Brych (München) | Assistenten: Stefan Lupp (Zossen), Thomas Färber | Vierter Offizieller: Marcel Schütz

Zweifacher Wood lässt Union dreifach Punkten

Spielbericht

Zwei Wechsel nahm Trainer Sascha Lewandowski in seiner Startelf im Vergleich zur Niederlage in Freiburg vor. Verletzungsbedingt musste Unions Chefcoach auf Mittelfeldspieler Stephan Fürstner verzichten, den eine Prellung des Beckenkamms zum Zuschauen verdammte. Für ihn startete Dennis Daube in die Partie. Zudem begann Steven Skrzybski als zweite Spitze neben Bobby Wood. Im 3 – 2 – 3 – 2-System spielten:

Haas – Trimmel, Leistner, Parensen – Zejnullahu, Daube – Kessel, Kreilach, Thiel – Skrzybski (85. Brandy), Wood (90. Quaner)

Die Anfangsminuten des Spiels gehörten den Platzherren, die das defensive 5 – 2 – 3 der Berliner phasenweise tief in deren Hälfte drängten. Doch schon früh zeichnete sich die Konterstärke der Gäste ab. So lief Angreifer Bobby Wood an Julian Schauerte vorbei, legte sich den Ball kurz vor der Grundlinie jedoch zu weit vor (4.). Fortuna blieb aus dem Spiel heraus bestimmend und verzeichnete durch Julian Koch nach einem Freistoß eine gute Kopfballchance, die aber ohne Folgen blieb (8.). Aus der Umklammerung befreite sich Union dann erneut durch einen Konter. Dieses Mal glänzte Eroll Zejnullahu mit einem wunderbaren 30-Meter-Pass auf Bobby Wood. Der Amerikaner nahm die Kugel sauber an und lupfte diese über Michael Rensing hinweg zum 1:0 ins gegnerische Gehäuse (13.). Die Hausherren wirkten in der Folge angeschlagen, was Bobby Wood zu einem weiteren Vorstoß nutzte. Dieses Mal konnte Düsseldorfs Adam Bodzek im letzten Moment eingreifen (20.). Das Bild blieb bis zum Halbzeitpfiff unverändert. Düsseldorf versuchte das Spiel zu machen, blieb dabei aber zu ideenlos. Union hatte in Daniel Haas einen stabilen Rückhalt und ging mit der 1:0-Führung in die Pause.

Es sollte eine ereignisreiche zweite Halbzeit werden, was sich nach dem Wiederanpfiff schnell andeutete. Düsseldorf drückte auf den Ausgleich und kam mit Ihlas Bebou gefährlich vor das Tor von Daniel Haas. Toni Leistner ging ins Tackling und kam dabei etwas zu spät. Den folgenden Strafstoß von Lukas Schmitz parierte Haas gekonnt (47.). Im direkten Anschluss war Unions Nummer 1 erneut zur Stelle, als Joel Pohjanpalo aus fünf Metern unbedrängt zum Kopfball kam (48.). Eine Phase ohne Entlastung für die Köpenicker Hintermannschaft folgte. Nach einer Stunde Spielzeit kam Union wieder besser ins Spiel und erhöhte wenig später auf 2:0. Maximilian Thiel verlagerte mit dem Außenrist auf die rechte Seite, wo Bobby Wood sich den Ball vom rechten auf den linken Fuß legte, Madlung stehen ließ und den Ball ins lange Eck versenkte (69.). Fortuna probierte viel, ließ passende Antworten letztlich aber vermissen. Anders die Gäste aus Berlin, die in der 86. Minute den 3:0-Endstand nachlegten. Der eingewechselte Sören Brandy spielte auf Eroll Zejnullahu, der straff abschloss. Das Abwehrbein des an diesem Tag komplett glücklosen Lukas Schmitz beförderte den Ball über die eigene Torlinie.

„Es war gar nicht so viel anders als in zahlreichen unserer Spiele der Hinrunde unter meiner Regie. Wir haben ähnliche Sachen gut aber auch ähnliche Sachen nicht gut gemacht. Der entscheidende Unterschied war, dass wir vorne extrem hohe Effektivität hatten. Wir haben heute einige eklatante defensive Fehler gemacht und in Sachen defensiver Zweikampfführung Schwächen gezeigt. Der Gegner hat aber aus drei Chancen nicht zwei Tore gemacht. Daniel Haas hat es zweimal super gemacht. Heute kamen viele Dinge in Sachen Effektivität dazu die uns lange Zeit gefehlt haben. Es waren trotzdem Schwächen zu sehen, da müssen wir als Mannschaft Schritte machen.“

Das letzte Spiel des Jahres bestreiten die Köpenicker im Stadion An der Alten Försterei gegen den SV Sandhausen. Der Anpfiff erfolgt am Freitag, dem 18.12.2015 um 18:30 Uhr.

Bobby Wood

Bobby Wood

ist Spieler des Tages bei unserem Spiel gegen Düsseldorf

Bobby Wood

ist Spieler des Tages gegen Düsseldorf

SpielStatistiken

Fortuna Düsseldorf vs 1. FC Union Berlin

2 Gelbe Karten 2
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast