'Nabend!
zum Ticker

1. FC Union Berlin vs Bohemians Dublin

Testspiele, 4. Spieltag

1. FC Union vs Bohemians

Testspiele, 4. Spieltag

Sa., 09. Juli 2022, 15:30 Uhr
An der Alten Försterei
2 : 1
15.932
SR: Max Burda (Berlin)

Union schlägt Bohemian FC mit 2:1

Spielbericht

Im vierten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison war der irische Erstligist Bohemians Dublin zu Gast An der Alten Försterei. Der 1. FC Union Berlin gewann das Spiel durch Tore von Danilho Doekhi und Andreas Voglsammer. Coote konnte kurz vor Schluss auf 2:1 verkürzen. 
 
1. FC Union Berlin: Rönnow – van Drongelen (60. Heintz), Doekhi (46. Jaeckel), Knoche (76. Kemlein) – Puchacz (60. Gießelmann), Schäfer (46. Khedira), Endo (46. Haraguchi), Becker (46. Skarke), Ryerson (60. Trimmel) – Leweling (46. Voglsammer), Michel (46. Siebatcheu) 
 
Bohemian FC: Jinadu – Burke, Feely, Kelly, Murphy (69. Doherty) - O’Sullivan (84. Doran), McMannus (84. Byrne), McDaid (57. Levingston), Twaroek (69. Coote) – Varian (69. Omochere), Mullins (69. Burt) 
 
Zuschauer: 15.932 
 
Tore: 1:0 Doekhi (12.), 2:0 Voglsammer (68.), 2:1 Coote (74.) 
 
Union mit stabiler Defensive - vorne mit Chancenplus 
 
Mit viel Ballbesitzspiel und zahlreichen Passstafetten versuchten die Unioner zu Spielbeginn, den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Erfolgreich war das in der 12. Spielminute als Tymoteusz Puchacz auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchbrach. Sein Rückpass in die Strafraummitte wurde allerdings von Freund und Feind verpasst, bis schließlich Danilho Doekhi aus 16 Metern Entfernung zentral vor dem Tor abschloss (12.). Sein satter Abschluss war nicht zu halten.  
 
Auch die nächste Chance in Minute 20 konnte sich Union über die linke Seite erspielen. Puchacz wieder mit einer Flanke in den Strafraum, wo Sheraldo Becker den Ball per Direktabnahme jedoch an den linken Pfosten setzte. Einen ersten Abschluss auf das Tor konnten die Gäste in der 27. Spielminute verbuchen. McDaid mit einem Schuss aus 18 Metern, jedoch zu harmlos, sodass Union-Torwart Frederik Rönnow den Ball leicht aufnehmen konnte. Direkt im Anschluss dann zwei strittige Szenen. Zunächst konnte Keita Endo den Ball im Tor unterbringen, allerdings verbotenerweise, da Gäste-Torwart Jinadu den Ball bereits unter Kontrolle hatte. Wenige Sekunden später wurde Sven Michels Treffer wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Bis zum Pausenpfiff passierte nichts mehr und so ging es mit der 1:0-Führung der Hausherren in die Kabine. 
 
Ausgeglichene 2. Halbzeit – Union mit Pech beim Abschluss 
 
Der Beginn der zweiten Hälfte ähnelte dann sehr dem Spielbeginn. Union mit viel Ballbesitz und dem Bestreben, sich über schnelles Kurzpassspiel in die Nähe des Dubliner Strafraums zu spielen. In Minute 56 dann eine unverhoffte Möglichkeit. Dublins Torwart Jinadu hält eine Flanke nicht fest und bringt Jordan Siebatcheu damit in Abschluss-Position. Dieser setzt seinen Schuss aber über das Tor. Wieder knapp vorbei hieß es dann acht Minuten später. Eine Flanke von der linken Seite von Niko Gießelmann verpasst Siebatcheu freistehend um Haaresbreite. Auch Tim Skarke versuchte sich wenige Sekunden später. Seinen Flachschuss von der rechten Strafraumecke konnte Jinadu zur Ecke klären. Direkt im Anschluss (68.) konnten sich die Eisernen für ihren Auftritt belohnen. Eine flache Hereingabe durch Christopher Trimmel von der rechten Seite kann Andreas Voglsammer in der Strafraummitte zum 2:0 verwandeln. In Minute 74 konnte der Bohemian FC dann auf 2:1 verkürzen. Coote musste den Ball nach einem Querpass von John O’Sullivan nur noch ins leere Unioner Tor schieben. Genki Haraguchi versuchte dann in Minute 83 den alten Abstand wiederherzustellen. Mit dem Ball am Fuß zog er von der linken Außenbahn in die Spielfeldmitte und setzte von dort mit rechts einen satten Vollspannschuss ab, allerdings über das Tor. Den letzten Abschluss der Partie hatten hingegen die Gäste. Mit Ablauf der regulären Spielzeit dribbelte Liam Burt vom eigenen Strafraum bis zu Frederik Rönnow im Union-Tor, welcher den Ball aber sicher aufnehmen konnte. Kurz darauf beendete der Unparteiische das Spiel. Endergebnis 2:1 für den 1. FC Union Berlin. 
 
Stimmen nach dem Spiel 
 
“Das Spiel war okay, wenn man sieht, dass wir voll im Training stehen. Trotzdem gibt es natürlich immer Sachen, die wir besser machen können und auch müssen. Im Spielaufbau können wir schneller sein und bei den Abschlüssen hatten wir heute auch ein wenig Pech”, so das Fazit von Rani Khedira. 
 
“Der Auftritt heute war bescheiden, ich hätte mir mehr gewünscht. Im Trainingslager werden wir weiter an den Automatismen arbeiten und auch versuchen, die neuen Jungs besser einzubinden”, fasste Cheftrainer Urs Fischer das Spiel zusammen. 
 
Nach einem trainingsfreien Sonntag geht es für die Mannschaft am Montag, dem 11.07.2022 ins diesjährige Sommer-Trainingslager nach Neukirchen am Großvenediger.  

Union empfängt Bohemians Dublin

Vorbericht

Zum offiziellen Saisoneröffnungsspiel im Stadion An der Alten Försterei empfängt der 1.FC Union Berlin am Sonnabend, dem 09.07.2022 den Bohemian Football Club aus Dublin. Frühzeitiges Erscheinen empfiehlt sich am Sonnabend ganz besonders: Das Stadion öffnet um 13:30 Uhr seine Tore, um 14:30 Uhr wird das gesamte Team der Lizenzspielerabteilung offiziell vorgestellt. Der Anpfiff des Spiels erfolgt um 15.30 Uhr.

Gegnercheck

Der irische Erstligist befindet sich anders als Unions bisherige Testspielgegner nicht mehr in Vorbereitung, sondern absolvierte am vergangenen Freitag bereits sein 21. Saisonspiel in der SSE Airtricity League Premier Division. Seit 2003 wird im irischen Profi-Fußball die Saison innerhalb eines Kalenderjahres ausgespielt. Der Bohemian FC, seit Gründung der Liga im Jahr 1921 als einziges Team ununterbrochen erstklassig, belegt in der Tabelle aktuell Platz 6 von 10. Letztmals nationale Titel gewann das Team aus Dublin im Jahr 2009 (Irischer Meister und Irischer Ligapokalsieger). Dazu konnte man im Jahr darauf den Setanta Sports Cup gewinnen, an welchem auch Teams aus Nordirland teilnehmen.
Der Verein aus Irlands Hauptstadt ist zudem der einzige Erstliga-Club, der vollständig und ausschließlich den Mitgliedern des Vereins gehört.

Sportlich hervorzuheben ist aktuell der irische U21-Nationalspieler Dawson Devoy. Der offensive Mittelfeldspieler erzielte in 21 Partien bislang sieben Tore und bereitete zudem zwei weitere Tore vor. Zweitbester Schütze im Team ist der Flügelspieler Promise Omochere, er steht bei fünf Toren und drei Assists.

Informationen zum Spiel

Eintrittskarten für das Spiel gibt es bis zum Anstoß der Partie online im Union-Zeughaus. Zudem gibt es wie gewohnt einen Union-eigenen Liveticker zum Spiel, der rbb bietet zudem einen Livestream des Spiels an.

SpielStatistiken

1. FC Union Berlin vs Bohemians Dublin

0 Gelbe Karten 0
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast