Wow! Frühaufsteher-Alarm!

Union trauert mit Hertha BSC um Kay Bernstein

Eisernes Beileid:

Di, 16. Januar 2024
Union trauert mit Hertha BSC um Kay Bernstein

Der 1. FC Union Berlin trauert mit Hertha BSC um den plötzlich und unerwartet verstorbenen Präsidenten Kay Bernstein.

In einem Brief wandte sich Union-Präsident Dirk Zingler an Fabian Drescher, Vizepräsident Hertha BSC e.V., und Thomas Herrich, Geschäftsführer Hertha BSC & Co. KGaA:

„Im Namen des 1. FC Union Berlin möchte ich Ihnen mein herzliches Beileid zum plötzlichen Tod Ihres Präsidenten Kay Bernstein aussprechen.

Kay Bernstein hat in seiner leider viel zu kurzen Amtszeit bei Hertha BSC bereits prägende Spuren hinterlassen. Die furchtbare Nachricht von seinem Tod war auch für uns Unioner ein Schock, und wir teilen den Schmerz und die Trauer der Hertha-Familie. Wir wünschen Hertha BSC in diesen schweren Stunden Kraft und Zusammenhalt.

Der Tod eines geliebten Menschen ist ein schmerzlicher und unersetzlicher Verlust. Bitte richten Sie der Familie Bernstein sowie den Herthanerinnen und Herthanern unser tief empfundenes Mitgefühl aus.“