Schön, dass du hier bist!

Union fürs Leben frei auf AFTV

Sonnabend ist Filmabend:

Do, 26. März 2020
Union fürs Leben frei auf AFTV

Fast auf den Tag genau vor sechs Jahren feierte „Union fürs Leben“ zur Eröffnung des „Internationalen Fußballfilmfestivals -11 mm“ seine Weltpremiere. Der Dokumentarfilm von Frank Marten Pfeiffer und Rouven Rech zeigt den Alltag von vier Unionern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Unions Eigengewächs Christopher Quiring, Berlins Gesundheitssenator Mario Czaja, der Streetworker Stefan Schützler, sein Schützling Alex und der Schauspieler Chris Lopatta.

Eines haben die Protagonisten des Films allerdings gemeinsam: die Leidenschaft für den 1. FC Union Berlin.

Mit freundlicher Unterstützung von Weltkino zeigt AFTV den Film am Sonnabend um 20.15 Uhr frei und ohne Abo. Weiter geht es also mit „Warten auf Union“ beim gemeinsamen Kinoabend. Natürlich ist auch der virtuelle Imbisswagen weiterhin geöffnet und serviert Bratwurst, Kesselgulasch und Bier.

AFTV Videos