Oh. So spät schon? :-o

UNION STEHT FÜR MITMENSCHLICHKEIT UND TOLERANZ

EISERN GEGEN DISKRIMINIERUNG:

Sa, 09. März 2019
UNION STEHT FÜR MITMENSCHLICHKEIT UND TOLERANZ

Ein widerlicher antisemitischer Tweet trübte am Freitagabend die Freude über den Heimsieg gegen den FC Ingolstadt 04. In diesem wurde der aus Israel stammende FCI-Spieler Almog Cohen aufgrund seiner Herkunft beleidigt und beschimpft. Der 1. FC Union Berlin hat in dieser Sache umgehend Anzeige erstattet, der Staatsschutz ermittelt.

Darüber hinaus gibt es immer wieder Berichte über Fälle von rassistischen Übergriffen auf den Rängen im Stadion An der Alten Försterei, die jedoch nur selten beim Ordnungsdienst gemeldet und zur Anzeige gebracht werden.

„Ich schäme mich für solche Unioner. Wir werden alles daransetzen, sie zu isolieren und strafrechtlich verfolgen zu lassen. Union steht für humanistische und demokratische Werte. Wer diese nicht teilt, hat in unserem Verein und in unserem Stadion nichts verloren“, so Union-Präsident Dirk Zingler. „Wir müssen den Kampf gegen die Verrohung unserer Gesellschaft entschlossen aufnehmen und ihn konsequent führen, auch in unseren Reihen.“

Der 1. FC Union Berlin bittet alle Unioner um Unterstützung im Kampf gegen jegliche Art von Diskriminierung. Union steht für Mitmenschlichkeit und Toleranz!