Grüße aus der Wuhlheide!

Traditionsteam in Wartenberg erfolgreich

Eiserne Legenden:

Di, 28. Mai 2024
Traditionsteam in Wartenberg erfolgreich

Am vergangenen Sonnabend wurde am Berliner Stadtrand beim Wartenberger SV das 50-jährige Vereinsjubiläum gefeiert und die Traditionsmannschaft des 1. FC Union Berlin war zu Gast.

Der gesamte Festtag war gespickt mit Attraktionen vom Vormittag bis in den späten Abend hinein. Die Organisatoren konnten sich über bestes Sommerwetter freuen,als pünktlich um 15 Uhr der Anstoß des Höhepunktes vom Tage vollzogen wurde. Der Wartenberger SV trat mit seiner 1. Männermannschaft an, die durch drei Mitspieler und Mitspielrinnen als Anerkennung für ihre engagierten langjährigen Leistungen im Trainer- und Organisationsbereich der Jugendarbeit des WSV.

Die Männer von Dr. Detlef Schwarz begannen motiviert und zielstrebig. Es gab zunächst die ein oder andere Ballstafette, bevor Ronny Jank bereits in der 5. Minute das 1:0 markierte. In der ersten Spielhälfte dominierten die Rot-Weißen die Gastgeber klar. Mit zwei Toren von Chrissi Quiring, noch einmal Jank und zweimal Karim Benyamina begaben sich beide Mannschaften mit dem Zwischenergebnis von 6:0 nach 35 Minuten in die Halbzeitpause.

In dieser erfreute eine Gruppe der Cheerdancer / -leader mit ihren Darbietungen alle Zuschauer auf der gut besuchten Sportanlage.

Nach dem Pausengetränk gaben sich die Oldies aus Köpenick keine Blöße und wirbelten weiter. Bis zur 50. Spielminute erhöhte der Gast aus Köpenick durch Tore von Jank, Benyamina, Mattuschka, einem Schulbuch-Kopfballtor von Christian Stuff und noch einmal Benyamina auf 11:0. Aufopferungsvoll kämpfte der Gastgeber um sein Ehrentor. Dieser Treffer wurde durch einen berechtigten Elfmeter in der 53. Minute bei jubelnden Anhängern des Wartenberger SV durch Dirk Matschey erzielt. Von diesem Zeitpunkt an gab es einen verteilten Spielverlauf mit weiteren drei Treffern für die Gastgeber durch Lukas Hase, Oskar Weiss und Matthias Geißler sowie Toren von Chrissi Quiring und Ronny Nikol für die Traditionself.

Nach dem Ende des Matches, das letztlich 13:4 für Union endete, verfolgten Anhänger der Eisernen bereits auf dem Spielfeld die Oldies aus Köpenick und wurden mit gemeinsamen Fotos und Autogrammen beschenkt. 

„Wir sind immer noch begeistert von unserem großartigen Fußballfest und möchten uns bei euch allen bedanken, dass ihr diesen Tag so besonders gemacht habt!“, so ein Anhänger der Wartenberger

In Wartenberg für das Traditionsteam im Einsatz:

  • Tor: Oskar Kosche
    Spieler: Christopher Quiring, Ronny Nikol (Kapitän), Ingo Schmahl, Chibuike Okeke, Christoph Menz, Tom Schneider, Ronny Jank, Jan-Phillip Schindler, Philip Möhle, Christian Stuff, Torsten Mattuschka, Karim Benyamina
    Staff: Dr. Detlef Schwarz (Trainer), Manfred Kühn (Physiotherapeut), Dirk Jürschik (Mannschaftsleiter)  

Zum Internationalen Kindertag am 01.06. reist das Traditionsteam in das Havelland. Der FSV Optik Rathenow feiert den 30. Jahrestag seines Aufstiegs in die Regionalliga. Mit dabei sollen auch Ingo Kalisch, Erfolgstrainer der Rathenower, Europameister Steffen Freund sowie Ex-Nationalspieler Jörg Heinrich sein. Der Anstoß zum Spiel der Ü50-Traditionsmannschaften erfolgt um 15 Uhr. Gespielt wird im Stadion Vogelsang, Zum Wolzensee 2 in 14712 Rathenow.

Weitere Termine der Traditionself sind hier zu finden.