Hallo und Eisern!

Lampions kommen unter den Hammer

Zugunsten von "Bolzplatzhelden im Kiez":

Mo, 20. Februar 2023
Lampions kommen unter den Hammer

Im September vor zwei Jahren weihte die Stiftung des 1. FC Union Berlin gemeinsam mit ihren Unterstützern in Neukölln einen frisch sanierten Bolzplatz ein. Unter dem Motto „Bolzplatzhelden im Kiez“ sollen auch zukünftig ungenutzte Anlagen saniert und erlebbar gemacht werden. In diesem Jahr soll ein Bolzplatz in Köpenick wieder auf Vordermann gebracht werden.

Für die Instandsetzung bedarf es neben vieler fleißiger Hände auch finanzieller Unterstützung. Wer dazu nicht einfach nur eine Geldspende an die Stiftung „UNION VEREINT.Schulter an Schulter“ überweisen, sondern auch Licht ins Dunkel bringen will, kann ab sofort handbemalte, übergroße Lampions auf der vereinseigenen Auktionsplattform ersteigern.

Die von Schülern der Anna-Seghers-Schule aus Köpenick und der Grundschule am Schäfersee in Reinickendorf gemeinsam mit Union-Profis entworfenen Laternen waren zuvor Teil einer Kunstinstallation rund um die Alte Försterei. Die Idee für die einzigartige Lichtergalerie stammte von dem Künstlerpaar Sofia Camargo und Thomas EJ Klasen.

Jede Laterne ist ein Unikat, von den Schülern selbstgebastelt und bemalt und von den Union-Profis Christopher Trimmel, Rani Khedira, Jordan Siebatcheu und Tim Maciejewski signiert, die allesamt auch beim Basteln und Bemalen unterstützt haben. Hier geht es zur Auktionsplattform.