Mahlzeit!

Kooperation zwischen Union und der DHGS ausgeweitet

Sportbildungspartnerschaft:

Do, 04. Juni 2020
Kooperation zwischen Union und der DHGS ausgeweitet

Der 1. FC Union Berlin und das Institut für Leistungssport & Trainerbildung (ILT) der Deutschen Hochschule für Gesundheit & Sport (DHGS) führen ihre gemeinsame Sportbildungspartnerschaft fort.

Bereits seit 2018 steht der Nachwuchs- und Amateurbereich der Köpenicker im Austausch mit der DHGS, aus der im April 2019 verabredeten engen Zusammenarbeit ist nunmehr eine vertiefende Kooperationsvereinbarung entstanden, die vor wenigen Tagen unterzeichnet wurde.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Förderung und Durchführung gemeinsamer wissenschaftlicher und praktischer Vorhaben sowie die gegenseitige Unterstützung in den Bereichen Sport- & angewandte Trainingswissenschaft und Soziale Arbeit & Sport. Außerdem sollen gemeinsam lokale Nachwuchsinitiativen, z.B. in Kindergärten, Schulen, Vereinen oder kommunalen Bewegungsförderprogrammen entwickelt und evaluiert werden.

Die Eisernen ermöglichen somit Studierenden der DHGS die attraktiven und breitgefächerten Tätigkeitsfelder der sportorientierten Sozialen Arbeit insbesondere im Kinder- und Jugendbereich praxisorientiert näherzubringen und zugleich die akademische Aus- und Fortbildung von Sportfachpersonal und Sozialakteuren im Sport (z.B. durch Hospitationen, im dual-kooperativen Studium oder in wissenschaftlichen Hochschulzertifikaten) zu unterstützen. Im Gegenzug profitieren die Köpenicker von der großen sportwissenschaftlichen Erfahrung und Expertise des ILT der DHGS.