Hallo in die Runde!

Der 1. FC Union Berlin verpflichtet Urs Fischer

Neuer Cheftrainer:

Fr, 01. Juni 2018
Der 1. FC Union Berlin verpflichtet Urs Fischer

Der 1. FC Union Berlin hat Urs Fischer als Cheftrainer verpflichtet. Der 52-jährige Schweizer wurde in Zürich geboren und begann seine fußballerische Laufbahn in der Jugend des FC Zürich, bei dem er auch seine ersten Erfahrungen als Trainer sammelte.

Zuletzt trainierte Fischer von 2015 bis 2017 den Schweizer Top-Club FC Basel. Diesen führte er in beiden Spielzeiten zur Meisterschaft. In der Saison 2016/17 gelang ihm mit Basel zudem der Pokalsieg und der Einzug in die Gruppenphase der Champions League. Sein Engagement beim FC Basel endete im Sommer 2017.

Als gelernter Innenverteidiger bestritt Fischer zwischen 1984 und 2003 für den FC Zürich und den FC St. Gallen insgesamt 545 Erstligaspiele. Bereits während seiner Spielerkarriere begann er bei seinem Heimatverein die Ausbildung zum Fußballlehrer und erlangte 2009 die UEFA-Pro-Lizenz. Ab Juli 2003 trainierte er diverse Nachwuchsmannschaften und übernahm im Sommer 2010 die Profis des FC Zürich als Cheftrainer. Nach der Vizemeisterschaft in seiner Premierensaison und dem Erreichen der Gruppenphase der Europa League mit dem FCZ wechselte Fischer 2012 zum FC Thun. Auch dort gelang ihm der Einzug in die Europa League Gruppenphase.  

"Urs Fischer ist ein gestandener Fußballlehrer, der über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz auf höchstem Niveau verfügt. Seine Fußball-Philosophie, seine Vorstellungen von der täglichen Arbeit mit der Mannschaft und sein authentisches Auftreten in den Gesprächen haben uns überzeugt, mit ihm den passenden Trainer gefunden zu haben“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin. „Ich freue mich sehr auf die nun beginnende Zusammenarbeit und bin sicher, dass wir mit ihm einer erfolgreichen Saison entgegenblicken.“

„Die Anfrage von Union hat mich gleichermaßen überrascht wie gefreut. Schweizer Trainer haben im deutschen Fußball bereits einige Spuren hinterlassen und ich werde alles dafür tun, um diesen eine weitere Erfolgsspur hinzuzufügen. Die Bedingungen bei Union sind hervorragend, der Verein ist ambitioniert und wir haben zur neuen Saison einigen Gestaltungsspielraum. Diesen gilt es klug zu nutzen, um im Sommer eine starke und dominante Mannschaft an den Start zu bringen“, kommentiert Urs Fischer sein Engagement bei Union.

Urs Fischer erhält beim 1. FC Union Berlin einen Vertrag bis zum 30.06.2020, gültig für die 2. Bundesliga und die Bundesliga.