Aha. Der frühe Vogel ...

Bienen an der Alten Försterei

Schwarz-gelbe Unioner:

Mi, 21. September 2022
Bienen an der Alten Försterei

Der 1. FC Union Berlin gibt seit diesem Sommer drei Bienenvölkern auf dem Gelände des Stadions An der Alten Försterei ein Zuhause.

In Zusammenarbeit mit Imkerin Steffi Gräber aus Müggelheim wurden Mitte August die drei rot-weißen Bienenstöcke auf dem Stadiongelände aufgebaut, um den Völkern „Oberschöneweide“, „Köpenick“ und „Müggelheim“ eine neue Heimat in Waldnähe zu bieten.

Mit diesem Projekt möchte der Verein einen kleinen Beitrag gegen das Bienensterben leisten. Als schönes Nebenprodukt könnte dann schon im nächsten Frühjahr, abhängig vom Wetter, Honig von Blüten des Ahorns, der Robinie und der Linde geerntet werden.

Aktuell bereiten sich die Bienen auf die Überwinterung vor. Steffi Gräber beobachtet und überwacht derzeit regelmäßig, ob in den Stöcken genügend Futter vorhanden ist und füttert jetzt aufgrund des geringer werdenden Nahrungsangebots gelegentlich nach. Nachdem die Völker erfolgreich über die kalte Jahreszeit gekommen sind, beginnen sie etwa im März mit der Fortpflanzung und Vermehrung. Dann kann ein Bienenstock zwischen 50.000 und 80.000 Tiere beheimaten.

Wenn sich die fleißigen Insekten am Stadion weiterhin so wohl fühlen, soll die Anzahl von Stöcken schon im nächsten Jahr erweitert werden.

Mehr Informationen zur Imkerei von Steffi Gräber sind hier zu finden.

AFTV Videos