Um diese Zeit isset hier ziemlich leer.

Auswärts in Dresden – Anreiseinfos beachten!

Do, 02. Februar 2017
Auswärts in Dresden – Anreiseinfos beachten!

Am kommenden Sonntag, dem 5. Februar 2017 um 13:30 Uhr tritt der 1. FC Union Berlin bei der SG Dynamo Dresden an. Mehr als 2.900 Eiserne werden die Mannschaft vor Ort unterstützen. Für alle mitreisenden Fans hat Unions Fanabteilung einige wichtige Informationen zusammengestellt.

Anreise mit Bus oder PKW:

Für PKW und Busse wird ein von der Polizei bewachter Parkplatz zur Verfügung gestellt. Von dort wird ein Shuttle-Bus zum Stadion eingesetzt:

Volksfestgelände Pieschener Allee
Pieschener Allee
01067 Dresden

Anreiseempfehlung zum Volksfestgelände:

- Von der A4 kommenden die Ausfahrt Dresden-Altstadt nehmen

- Der Beschilderung Richtung „Energieverbund-Arena“ über Meißner Landstraße, Hamburger Straße und Bremer Straße auf   Magdeburger Straße folgen

- Links abbiegen Richtung Messe auf die Schlachthofstraße

- Über die Brücke bis zur Kreuzung und dann rechts auf den Messering abbiegen

- Dem Straßenverlauf (wird zur Pieschener Allee) folgen bis zur Zufahrt auf das Volksfestgelände

Es wird darum gebeten, dass Busfahrer an den Bussen bleiben. Der Shuttle-Service wird ab 11 Uhr angeboten. Die Fahrt zum Stadion beträgt circa 10 Minuten. Um 13:15 Uhr fährt der letzte Shuttle-Bus in Richtung Stadion.

Nach Spielende steht der erste Shuttle-Bus vom Stadion in Richtung Volksfestgelände ab circa 15:20 Uhr bereit.

Anreise mit der Bahn:

Auch zwischen Hauptbahnhof und Stadion wird ab 11 Uhr ein Shuttle-Service eingesetzt. Die Fahrt zum Stadion beträgt circa 10 Minuten. Um 13:15 Uhr fährt der letzte Shuttle-Bus in Richtung Stadion.

Zutritt zum Stadion:

Der Gästeblock öffnet um 11.30 Uhr.

Das Mitnehmen von Rucksäcke, Taschen und Beuteln ins Stadion ist nicht erlaubt. Diese werden am Einlass bis nach Spielende verwahrt. Gürteltaschen mit persönlichen Dokumenten dürfen nach der Kontrolle an der Person verbleiben.

Bitte nach Möglichkeit Rucksäcke und Beutel in den Bussen und Fahrzeugen verstauen. Zum der Hinweis an Bahnreisende, dass am Bahnhof keine Möglichkeit besteht, die Schließfächer zu nutzen.

Stark alkoholisierten, unter Drogeneinfluss stehenden oder vermummten Personen wird der Zutritt zum Stadion verwehrt.

Abschließend der organisatorische Hinweis, dass Zaunfahnen am Einlass verwahrt werden, wenn alle Möglichkeiten zum Aufhängen von Zaunfahnen im Stadion ausgeschöpft sind