Guten Morgen!

6. Auflage von Kick & Work

Große Resonanz bei allen Beteiligten:

Mi, 17. Januar 2024
6. Auflage von Kick & Work

Am gestrigen Dienstag lud der 1. FC Union Berlin zur Ausbildungs- und Praktikumsmesse "Kick & Work 2024“ ein.

Nach einer pandemiebedingten Unterbrechung durften sich Organisatoren, Aussteller und Jugendliche auf die sechste Auflage der Messe im Stadion An der Alten Försterei freuen.

74 Unternehmen verschiedenster Branchen stellten sich vor und gewährten Einblicke in ihre Geschäftswelt. Dabei eröffneten sie Jugendlichen Perspektiven für ihre mögliche berufliche Zukunft.

Die Neuauflage von Kick & Work wurde in diesem Jahr vom vereinseigenen Lernzentrum organisiert, das seit vielen Jahren fachspezifische Projekttage mit Schulklassen durchführt. Mit dabei waren neben der Stiftung des 1. FC Union Berlin als Partner auch der Regionale Ausbildungsverbund Treptow-Köpenick, die Jugendberufsagentur, Pro Bildung Berlin Süd-Ost e.V., das Forum Köpenick und die Brauco Rohr- und Umweltservice GmbH & Co. Dienstleistungen KG.

Mehr als 1.700 Schülerinnen und Schüler, die sich zwischen 9 und 15 Uhr vor Ort über freie Praktikums- und Ausbildungsangebote informierten, besuchten in diesem Jahr Kick & Work.

Pierre Lüttge, Geschäftsführer Verwaltung und Organisation beim 1. FC Union Berlin freut sich über die positive Resonanz auf Austeller- und Besucherseite: “Junge Menschen zu unterstützen und ihnen eine Perspektive zu bieten, dafür setzen wir uns im Verein schon seit Jahren auf unterschiedlichste Weise ein. Unser gesellschaftliches Engagement umfasst neben den Themen Umwelt und Gesundheit auch Bildung und so freut es uns sehr, dass nicht nur unsere Angebote im Lernzentrum von immer mehr Schülerinnen und Schülern angenommen werden, sondern dass wir auch mit Kick & Work auf die Bedürfnisse junger Menschen eingehen und ihnen eine Hilfestellung geben können.”

Wer sich über die auf der Messe vorgestellten freien Ausbildungsplätze informieren möchte, findet hier eine Übersicht. 

AFTV Videos