Mahlzeit!

Yannic Stein wechselt zum VfB Lübeck

Auf Leihbasis in die Hansestadt:

Di, 09. Januar 2024
Yannic Stein wechselt zum VfB Lübeck

Der 19-jährige Schlussmann des 1. FC Union Berlin wechselt per Leihe zum VfB Lübeck und hütet dort in der nächsten Halbserie das Tor. Für Yannic Stein ist es die erste Leihe seiner noch jungen Profikarriere.

Von Viktoria zu den Eisernen

Stein stand bis zur Saison 2019/20 bei Viktoria Berlin zwischen den Pfosten und wechselte dann nach Köpenick. Über die U17 entwickelte sich der 1,90 Meter große Keeper zur Stammkraft bei den A-Junioren und absolvierte insgesamt 21 Pflichtspiele in der U19-Bundesliga. Seit dieser Saison gehört der gebürtige Berliner zum Profikader. Zudem sammelte Stein fünf Einsätze über die volle Zeit in der UEFA Youth League und unterstützte mit starken Leistungen das Nachwuchsteam des 1. FC Union Berlin. Im Mai vergangenen Jahres wurde der Torhüter für einen U19-Lehrgang des DFB nominiert, bei dem er im Freundschaftsspiel gegen Dänemark eine Halbzeit lang auf dem Platz stand und kein Gegentor zuließ.

„Mit Yannic haben wir ein junges Torwarttalent in unseren Reihen, das mit seinen fußballerischen Qualitäten überzeugt und täglich ein hohes Lernpotenzial zeigt. Durch die Leihe zum VfB Lübeck möchten wir ihm eine größere Möglichkeit bieten, sich weiterzuentwickeln, extern Erfahrung zu sammeln und sein volles Potenzial auszuschöpfen“, kommentierte Oliver Ruhnert, Unions Geschäftsführer Profifußball, die Leihe.