Um diese Zeit isset hier ziemlich leer.

Wechsel nach Ostwestfalen:

Marcel Hartel schließt sich Arminia Bielefeld an

Sa, 27. Juli 2019
Wechsel nach Ostwestfalen:

Zwei Jahre nach seinem Wechsel in die Hauptstadt verlässt Marcel Hartel den 1. FC Union Berlin und schließt sich dem Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld an.

Der 171 cm große U21-Nationalspieler wechselte im Sommer 2017 vom 1. FC Köln nach Berlin-Köpenick und trug in den vergangenen beiden Jahren in 60 Pflichtspielen das Trikot des 1. FC Union Berlin. Insgesamt gelangen dem 23-Jährigen dabei sieben Vorlagen und vier eigene Tore. Darunter auch der sehenswerte Treffer per Fallrückzieher gegen den 1. FC Köln, den die Zuschauer der Sportschau zum Tor des Monats Januar 2019 wählten.

„Union zu verlassen ist mir nicht leichtgefallen, trotzdem denke ich, dass der Wechsel für mich die beste Lösung ist. Ich hatte zwei tolle Jahre in Berlin, in denen ich die Stadt und den Verein sehr schätzen gelernt habe. Dass wir diese Zeit mit dem Aufstieg krönen konnten, ist einfach unglaublich, diese Bilder werde ich für immer im Kopf behalten. Für mich persönlich geht es jetzt aber darum, so viel Spielzeit wie möglich zu sammeln, ich möchte gerne häufiger auf dem Platz stehen als zuletzt. Diese Chance sehe ich in Bielefeld. Danke Unioner, es war eine schöne Zeit! Ich wünsche euch alles Gute und bin sicher, dass ihr in der Bundesliga bestehen könnt“, verabschiedete sich Marcel Hartel von den Eisernen.

„Marcel Hartel hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und war ein wichtiges Puzzlestück in unserem Aufstiegskader. Er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt und immer wieder seine Klasse unter Beweis gestellt. Als Marcel mit dem Wunsch an uns herangetreten ist, den Verein zu verlassen, haben wir diesem entsprochen. Auch wenn es für uns keine leichte Entscheidung war, möchten wir Marcel keine Steine in den Weg legen und wünschen ihm für seine weitere Karriere alles Gute“, kommentierte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, den Abschied des Technikers.

AFTV Videos