Tach gesagt!

Vier A-Junioren erhalten Lizenzspielerverträge

Aus dem eigenen Nachwuchs:

Do, 08. Februar 2024
Vier A-Junioren erhalten Lizenzspielerverträge

Noah Engelbreth, Tim Schleinitz, Jerome Scholz und Baris Kalayci aus der U19 des 1. FC Union Berlin wurden mit einem Lizenzspielervertrag ausgestattet.

Führungsspieler ihrer Altersklasse

Noah Engelbreth, der 18-jährige zentrale Mittelfeldspieler und Kapitän der A-Junioren, trägt seit 2017 das Trikot der Eisernen, als er vom VfB Fortuna Biesdorf zu Union kam. Er hat sich von der U17 bis zur U19 zu einem Leistungsträger entwickelt und tritt in dieser Saison sogar als Torjäger auf. In 15 Junioren-Bundesligapartien markierte der gebürtige Berliner acht Treffer, vier davon von außerhalb des Sechzehners. Zudem traf er auch einmal in der UEFA Youth League gegen den SSC Neapel beim 4:1-Heimerfolg gegen die Süditaliener. Der Mittelfeldakteur stand in allen 21 möglichen Spielen auf dem Platz und hat einen großen Anteil daran, dass sich die Eisernen Nachwuchskicker der A-Jugend auf dem dritten Tabellenplatz befinden.

Gleiches gilt auch für Tim Schleinitz, der bereits im Alter von sechs Jahren von der SG Grün-Weiss Baumschulenweg nach Köpenick wechselte und seither alle Jugendabteilungen der Eisernen durchlief. In der aktuellen Spielzeit verpasste Schleinitz die erste Hälfte der Hinrunde noch verletzungsbedingt, kam dann aber eindrucksvoll zurück und erzielte in seinem ersten Spiel von Beginn an gegen Neapel den 1:0-Führungstreffer und verhalf damit seinem Team zu historischen drei Zählern in der UEFA Youth League. Der 18-Jährige trainierte schon einige Male bei den Profis mit und absolvierte diesen Winter im Testspiel gegen Arminia Bielefeld seine ersten Einsatzminuten für die Profimannschaft von Union.

Ganze sieben Jahre trägt Jerome Scholz das Trikot der Eisernen und durchläuft seit dem das Nachwuchsleistungszentrum des Vereins. 2017 kam er vom BSV Eintracht Mahlsdorf zu den Köpenickern und entwickelte sich in seinem Jahrgang zur Stammkraft auf der Linksverteidigerposition. Scholz stand in dieser Saison bis zu einer Verletzung siebenmal im Kader der U19 und davon jedes Mal in der Startelf. Dazu steuerte der Linksfuß eine Vorlage bei und verhalf seiner Mannschaft zum 4:0-Auswärtssieg beim SV Werder Bremen. Zudem spielte er drei Partien über die vollen 90 Minuten in der UEFA Youth League und war ebenfalls beim Heimsieg über Neapel ein Leistungsträger auf dem Feld.

Seit Beginn der Saison 2019/20 ist auch Baris Kalayci im rot-weißen Jersey der Eisernen unterwegs. Zuvor hatte er seine ersten Schritte als Fußballer beim BFC Dynamo absolviert. Zuerst noch in der U17 aktiv, überzeugte der zweifache türkische U19-Nationalspieler spätestens ab der Spielzeit 2022/23 auch in Unions ältestem Nachwuchsteam und kam dort sowohl in der regulären Saisonphase als auch in der Sonderspielrunde zu Einsätzen. In der aktuell laufenden Spielzeit war Baris bisher 21-mal aktiv und stand dabei auch in jedem der sechs Spiele in der UEFA Youth League auf dem Rasen. Insgesamt stehen für den 18-Jährigen bisher 53 Einsätze, zehn Tore und neun Vorlagen zu Buche.