Tach gesagt!

Vidolov bittet um Vertragsauflösung

Mi, 10. Dezember 2003
Vidolov bittet um Vertragsauflösung
Der Mittelfeldakteur möchte nach eigenen Angaben aus familiären und persönlichen Gründen in seine bulgarische Heimat zurückkehren. Union-Trainer Mirko Votava hat nach Rücksprache mit Präsident Jürgen Schlebrowski signalisiert, dem Wunsch des seit einigen Wochen verletzten Kostadin Vidolov zu entsprechen, sofern dem Verein kein finanzieller Schaden entsteht. Eine entsprechende Einigung muss nunmehr erzielt werden.