Wow! Frühaufsteher-Alarm!

Urs Fischer und Markus Hoffmann bleiben Unioner

Vertragsverlängerung:

Mi, 28. September 2022
Urs Fischer und Markus Hoffmann bleiben Unioner

Der 1. FC Union Berlin setzt auch künftig auf die erfolgreiche Arbeit von Cheftrainer Urs Fischer und Co-Trainer Markus Hoffmann und hat mit beiden Einigung über eine Vertragsverlängerung erzielt.

Urs Fischer übernahm am 1. Juli 2018 die sportlichen Geschicke bei den Eisernen. Im gleichen Sommer stieß auch Markus Hoffmann, der bereits beim FC Basel als Co-Trainer von Urs Fischer fungierte, zu Union. Seitdem schreiben beide gemeinsam mit ihrem Trainer-Team, der Mannschaft und dem gesamten Verein eine sportliche Erfolgsgeschichte. Bereits in der ersten gemeinsamen Saison gelang der historische Aufstieg in die Bundesliga, in der ersten Bundesliga-Saison folgte frühzeitig der Klassenerhalt. Auch in seinem zweiten Bundesliga-Jahr ließ die Mannschaft keine Zweifel an ihrer Bundesligatauglichkeit aufkommen und überzeugte am Ende der Saison mit dem siebten Tabellenplatz und der Qualifikation für die UEFA Europa Conference League. Trotz der hohen Belastung aus drei Wettbewerben wusste das Team um Urs Fischer erneut zu überzeugen und setzte sich in der zurückliegenden Saison in der oberen Tabellenhälfte fest. Am Ende stand mit Tabellenplatz 5 die Qualifikation für die UEFA Europa League, zudem stieß die Mannschaft bis ins Halbfinale des DFB-Pokalwettbewerbs vor. In der laufenden Spielzeit führt Union nach sieben Spieltagen die Bundesliga-Tabelle an.

„Urs Fischer ist ein exzellenter Trainer, der unsere Mannschaft gemeinsam mit dem gesamten Trainerteam in die sportlich erfolgreichste Phase unserer Vereinsgeschichte geführt hat. Unsere Zusammenarbeit ist zudem von großem Respekt und gegenseitigem Vertrauen geprägt, daher verliefen auch unsere Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit entsprechend. Für uns alle stand schnell außer Frage, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit gerne fortsetzen möchten. Ich freue mich sehr, dass Urs Fischer und Markus Hoffmann auch in den nächsten Jahren Unioner bleiben“, kommentiert Union-Präsident Dirk Zingler die Vertragsunterzeichnung.

Auch Urs Fischer schätzt die Qualität der Zusammenarbeit: „Was wir in den letzten Jahren gemeinsam erleben durften, ist unglaublich und kaum zu beschreiben. Wie ich bereits oft betont habe, fühle ich mich bei Union sehr wohl. Die tägliche Arbeit gemeinsam mit der Mannschaft und dem gesamten Team, die Bedingungen, die der Verein zur Verfügung stellt, der menschliche Umgang miteinander – all das sind ganz wichtige Faktoren für unseren Erfolg in den vergangenen vier Jahren. Ich denke, wir können auf dem gemeinsamen Weg noch einiges erreichen und freue mich, auch weiterhin Teil der Entwicklung des Vereins zu sein.“

„Wenn man sich die vergangenen Jahre anschaut und was wir gemeinsam erreicht haben, dann fällt es mir schwer, das in Worte zu fassen. Es ist die Atmosphäre im gesamten Verein, die Spaß macht. Alle arbeiten gemeinsam daran, so erfolgreich wie möglich zu sein und das möchte auch ich hier sehr gerne weiterhin tun“, so Co-Trainer Markus Hoffmann.

„Die Zusammenarbeit mit Urs Fischer und Markus Hoffmann ist gut eingespielt und sehr erfolgreich. Wir kennen uns inzwischen sehr gut und wissen, wie der jeweils andere tickt. So etwas hilft in der täglichen Arbeit ungemein und deshalb freut es mich sehr, Kontinuität auf diesen wichtigen Positionen zu haben“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin.