Kommt nix im TV? :)

Union verlängert mit Cheftrainer Urs Fischer und Co-Trainer Markus Hoffmann

Kontinuität an der Seitenlinie:

Di, 08. Dezember 2020
Union verlängert mit Cheftrainer Urs Fischer und Co-Trainer Markus Hoffmann

Der 1. FC Union Berlin setzt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Cheftrainer Urs Fischer und Co-Trainer Markus Hoffmann fort. Darauf haben sich beide Seiten verständigt und die zum Saisonende auslaufenden Verträge verlängert.
 
Urs Fischer übernahm zur Saison 2018/19 die sportlichen Geschicke beim 1. FC Union Berlin. Im gleichen Sommer stieß auch Markus Hoffmann, bereits Fischers Co-Trainer beim FC Basel, zu Union. In seiner ersten Saison in Berlin führte Urs Fischer mit seinem Team die Mannschaft auf den dritten Platz der 2. Fußball-Bundesliga. Über die Relegation gegen den VfB Stuttgart gelang Union der erstmalige Aufstieg in Deutschlands höchste Spielklasse. Auch in der Premierensaison im Fußball-Oberhaus zeigte die Arbeit des Eidgenossen ihre Wirkung. Mit Platz 11 in der Abschlusstabelle der Bundesliga feierten die Köpenicker den souveränen Klassenerhalt und erarbeiteten sich damit ein weiteres Jahr in der Bundesliga. In der laufenden Spielzeit wusste das Team unter Fischers Regie bereits zu überzeugen, entwickelte sich spielerisch weiter und sammelte an den ersten 10 Spieltagen bereits 16 Punkte. 
 
„Die Entscheidung, Urs Fischer zu verpflichten, hat sich für den 1. FC Union Berlin als goldrichtig erwiesen. Gemeinsam mit seinem Trainerteam trägt er entscheidend dazu bei, unseren Verein in der Bundesliga zu etablieren und unsere Mannschaft weiterzuentwickeln. Wir schätzen Urs Fischer als Menschen, der wunderbar zu Union passt und als hervorragenden Trainer, mit dem wir gerne länger zusammenarbeiten möchten. Wir freuen uns sehr, dass diese Wertschätzung auf Gegenseitigkeit beruht und wir uns mit ihm und Markus Hoffmann über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit verständigen konnten“, kommentiert Dirk Zingler, Präsident des 1. FC Union Berlin, die Vertragsverlängerung über die laufende Saison hinaus.
 
Urs Fischer zeigt sich ebenfalls überzeugt vom gemeinsamen Weg: „In den letzten Jahren haben wir hier sehr schöne Dinge zusammen erlebt und Erfolge zusammen gefeiert. Ich habe mich bei Union von Anfang an wohlgefühlt und tue das bis heute. Die tägliche Arbeit auf dem Platz, gemeinsam mit der Mannschaft und dem gesamten Team macht unglaublich viel Spaß, die gesamte Atmosphäre im Verein ermöglicht ein ruhiges und konzentriertes Arbeiten. Ich freue mich darauf, diese Arbeit noch länger hier fortzusetzen.“ 
 
„Die ersten zweieinhalb Jahre hier bei Union sind wie im Flug vergangen. Wir haben viel erreicht und es macht in jeder Hinsicht Spaß, für diesen Klub zu arbeiten. Es war für mich und auch für Urs eine denkbar leichte Entscheidung, den Weg hier fortzusetzen. Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf die nächsten Jahre“, äußerte sich Markus Hoffmann anlässlich der Vertragsunterzeichnung.
 
„Die Zusammenarbeit mit Urs Fischer und seinem Team läuft so, wie wir sie uns gewünscht und vorgestellt haben, als wir ihn damals verpflichtet haben. Auf und neben dem Platz spielt er für uns eine enorm wichtige Rolle. Er steht für akribische und bereits seit über zwei Jahren erfolgreiche Arbeit, da ist eine Verlängerung nur berechtigter Ausdruck unserer gegenseitigen Wertschätzung“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball beim 1. FC Union Berlin.