Schon gefrühstückt?

Union testet gegen Chemnitz

Die Länderspielpause nutzen:

Mi, 04. September 2019
Union testet gegen Chemnitz

Der 1. FC Union Berlin bestreitet in der Länderspielpause ein Testspiel gegen den Chemnitzer FC. Die Partie gegen den Drittligisten findet am Donnerstag, dem 05.09.2019 im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion in Hoyerswerda statt, der Anstoß erfolgt um 17:30 Uhr.

Gegnercheck: Mit ehemaligen Union-Spielern im Aufwind

Obwohl Union und Chemnitz das Gründungsjahr teilen, ist die jüngere Geschichte des ehemaligen Fußballclubs Karl-Marx-Stadt - anders als bei den Eisernen - eher von Strapazen gekennzeichnet.  Wegen finanzieller Schwierigkeiten gab man im Jahr 2018 die Insolvenz bekannt. Dem Chemnitzer FC wurden neun Punkte entzogen, was den Abstieg in die Regionalliga Nord-Ost bedeutete. Der Neustart sollte jedoch glücken: In der kommenden Saison setzte sich die Mannschaft des CFC unter der Leitung von Cheftrainer und Ex-Union-Spieler David Bergner durch und verabschiedete sich nach nur einem Jahr mit dem ersten Tabellenplatz wieder aus der Viertklassigkeit. Auch Co-Trainer Sreto Ristic sowie dem Geschäftsführer Sport, Thomas Sobotzik, gebühren Anerkennung für den sportlichen Aufschwung. Genau wie David Bergner liefen auch diese heutigen Chemnitzer früher im Union-Trikot aufs Feld.

In der laufenden Spielzeit hat der Chemnitzer FC einen schwierigen Start erwischt. Nach sieben Spielen steht man mit drei Punkten auf dem vorletzten Platz der Tabelle der 3. Liga. Allerdings: In den letzten Spielen präsentierten sich die Himmelblauen deutlich verbessert. Im DFB-Pokal konnte sich der Zweitligist Hamburger SV erst im Elfmeterschießen gegen Chemnitz durchsetzen, gegen die 2. Mannschaft des FC Bayern München und den FC Magdeburg erarbeitete man sich jeweils einen Punkt.

Zum Ende der Transferperiode wurde die Mannschaft noch einmal verstärkt. Mit Philipp Hosiner geht ab sofort ein weiterer früherer Union-Profi für Chemnitz auf Torejagd. 

Serviceinfos: Tickets noch verfügbar

Wer das Spiel vor Ort verfolgen möchte, kann auf der Seite des Hoyerswerda FC noch Tickets erhalten. Zudem überträgt der rbb das Spiel online per Live-Stream und natürlich bleibt man auch über den Union-Liveticker auf dem Laufenden.