Tach gesagt!

Union spielt in Mainz

Zum Nachholspiel nach Rheinland-Pfalz:

Di, 06. Februar 2024
Union spielt in Mainz

Im Nachholspiel des 18. Spieltags trifft der 1. FC Union Berlin auswärts auf den 1. FSV Mainz 05. Die Begegnung wurde auf Mittwoch, den 07.02.2024 um 18:30 Uhr, verlegt.

Die Ausgangslage  

Der Gastgeber aus der Fastnachtshochburg steht aktuell auf dem 17. Tabellenplatz und damit zwei Plätze und sechs Punkte hinter Union. Am vergangenen Spieltag gab es für die Mainzer eine 0:1-Niederlage zuhause gegen den SV Werder Bremen. Die Eisernen mussten sich in Leipzig mit 0:2 geschlagen geben. Das Hinspiel zum Bundesligaauftakt gewann der 1. FC Union Berlin mit 4:1 im Stadion An der Alten Försterei. 

Gegnercheck  

Die Mainzer gingen in der laufenden Spielzeit bislang nur einmal als Sieger vom Platz: Im Heimspiel gegen RasenBallsport Leipzig gelang ein 2:0-Sieg. Ansonsten sind die 05er neben dem VfL Bochum das Team, welches die meisten Unentschieden sammelte. Mit acht Punkteteilungen und zehn Niederlagen verzeichnet die Mannschaft von Trainer Jan Siewert elf Zähler. Zudem stehen 14 geschossenen Toren, 31 kassierte Treffer gegenüber.

Nach einer Serie von neun sieglosen Spielen in der Bundesliga und dem Ausscheiden in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den Zweitligisten Hertha BSC (0:3-Niederlage) trat Bo Svensson am 02.11.2023 als Cheftrainer zurück. Jan Siewert übernahm zunächst vorübergehend, ehe er kurz vor den Weihnachtsfeiertagen einen langfristigen Vertrag bis 2026 erhielt. Siewert hatte bereits im Januar 2021 als verantwortlicher Trainer auf der Mainzer Bank Platz genommen. Damals übernahm der 41-Jährige nach der Freistellung von Jan-Moritz Lichte interimsweise die Bundesligamannschaft und coachte das Team bei einer 2:5-Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister aus München. Im Anschluss wurde Svensson verpflichtet und Siewert trainierte die U23 des FSV. Seit Beginn des neuen Jahres ist zudem Niko Bungert neuer Co-Trainer bei den Mainzern. Der ehemalige Innenverteidiger lief 194-mal im Trikot der 05er auf und war seit 2016 bis zu seinem Karriereende 2019 Kapitän.

Im Wintertransferfenster konnten sich die Mainzer die Dienste von Nadiem Amiri sichern (zuvor Leverkusen) und Jessic Ngankam (zuvor Frankfurt) per Leihe an den Rhein holen. Des Weiteren kehrte der 22-jährige Mittelfeldakteur Niklas Tauer von seiner Leihe vom FC Schalke 04 zurück, wurde allerdings sofort an Eintracht Braunschweig verliehen.

Der direkte Vergleich

In den zurückliegenden neun Duellen in der Bundesliga ging Union nur einmal als Verlierer vom Platz. Dem stehen zwei Unentschieden und sechs Siege gegenüber. In der vergangenen Saison spielten die Eisernen 0:0 in Mainz und gewannen zuhause mit 2:1. Beim Hinspiel Mitte August im Stadion An der Alten Försterei erkämpften sich die Unioner einen 4:1-Sieg gegen die Rheinland-Pfälzer, bei dem Kevin Behrens ein Dreierpack gelang und Frederik Rönnow zwei Elfmeter parierte.

Personal

Kapitän Christopher Trimmel muss aufgrund einer Rotsperre pausieren. Außerdem muss Union verletzungsbedingt auf Josip Juranović verzichten. Lucas Tousart ist vor kurzem Vater geworden und wird deshalb nicht mit nach Mainz reisen.  

Stimme vor dem Spiel

„Wir erwarten ein Duell, bei dem es sehr heiß hergeht. Für uns geht es erst einmal darum, dieses Spiel anzunehmen, den Kampf anzunehmen und das eigene Tor zu verteidigen. Aber wir müssen auch eine gute Balance finden im Spiel mit dem Ball.”, sagte Union-Co-Trainerin Marie-Louise Eta in der Pressekonferenz vor dem Nachholspiel in Mainz.

“Wir können unser Spiel noch gradliniger nach vorne bringen. Wir müssen Union direkt unter Druck setzen. Wer am Wochenende die Energie in der Arena gespürt hat, weiß, warum es wichtig ist, morgen ein Heimspiel zu haben. Auch das spürt die Mannschaft”, kommentierte Jan Siewert die Partie im Vorfeld.

Serviceinfos   

Zum Auswärtsspiel in Mainz dürfen sich die Spieler auf die Unterstützung von 1.240 mitgereisten Union-Fans freuen. Vor Ort mit dabei auch das Fahr-Zeughaus. Weitere Hinweise zum Stadionbesuch gibt es hier.  

Die Partie wird live von DAZN übertragen. Darüber hinaus gibt es einen Audiostream im rbb24 Inforadio und bei rbb24. Wie gewohnt informiert Union auch im vereinseigenen Live-Ticker über die Partie.

AFTV Videos