Um diese Zeit isset hier ziemlich leer.

Union holt Carlos Mané

Tempo in der Offensive

Fr, 25. Januar 2019
Union holt Carlos Mané

Der 1. FC Union Berlin verstärkt sich in der Offensive und sichert sich die Dienste von Carlos Manuel Cardoso Mané. Der 24-jährige Portugiese wechselt von Sporting Lissabon nach Berlin-Köpenick. Beide Vereine verständigten sich auf eine Leihe bis zum Saisonende mit anschließender Kaufoption für Union für die Bundesliga und die 2. Bundesliga.

Carlos Mané wurde in Lissabon geboren, begann dort mit dem Fußballspielen und schloss sich im Sommer 2007 der Nachwuchsakademie des heute achtzehnmaligen portugiesischen Meisters an. Bei den Leões durchlief Mané sämtliche Jugendteams, außerdem kam er ab der U15 in allen Nachwuchsnationalmannschaften der Portugiesen zum Einsatz und absolvierte dabei 73 Spiele. Ab der Saison 2013/14 gehörte der 173 cm große Offensivspieler dem Profikader Sportings an, im Sommer 2016 wagte er den Wechsel nach Deutschland und schloss sich per Leihe für zwei Jahre dem VfB Stuttgart an. Mit sechs Toren und neun Vorlagen war Mané maßgeblich am direkten Wiederaufstieg der Schwaben beteiligt, die Bundesligasaison 2017/18 verpasste er jedoch verletzungsbedingt. Nach seiner Rückkehr nach Portugal kam der Offensivspieler in der ersten Saisonhälfte auf sieben Pflichtspieleinsätze bei Sporting.

„Ich habe sehr gute Erinnerungen an meine Zeit in Deutschland. Den 1. FC Union Berlin und die 2. Liga kenne ich schon aus dieser Zeit. Seit der ersten Kontaktaufnahme von Union war mir klar, dass ich gerne den Schritt nach Berlin gehen möchte. Nun freue ich mich, dass es geklappt hat, denn ich möchte endlich wieder auf dem Platz stehen und der Mannschaft mit meinen Leistungen helfen“, so Carlos Mané nach seinem Wechsel.

„Mit der Verpflichtung von Carlos Mané ist es uns gelungen, unseren Kader weiter zu verbessern. Carlos bringt eine unheimlich hohe Geschwindigkeit mit und hat schon beim VfB Stuttgart gezeigt, wie wertvoll er für ein Team sein kann. Wir freuen uns, dass wir diesen Spieler für uns gewinnen konnten“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball, nach der Unterschrift.

Carlos Mané absolvierte am heutigen Freitag in Berlin den Medizincheck und stieß anschließend zur Mannschaft. Er erhält beim 1. FC Union Berlin einen Vertrag bis zum 30.06.2019 und trägt die Rückennummer 17. Ein erster Einsatz für Union könnte bereits am Sonnabend beim Testspiel gegen den FC Basel erfolgen.

AFTV Videos