Du hier? Toll! Wir auch.

Union erstmals zu Gast im Borussia-Park

Auswärts-Premiere:

Fr, 29. Mai 2020
Union erstmals zu Gast im Borussia-Park

Am 29. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 gastiert der 1. FC Union Berlin bei Borussia Mönchengladbach. Anpfiff der Partie im Borussia-Park ist am Pfingstsonntag um 15:30 Uhr.

Rückblick auf den vergangenen Bundesliga-Spieltag

In einer anfänglich zähen Partie fanden die Mainzer besser ins Spiel und gingen nach einem umstrittenen Ballgewinn von Leandro Barreiro gegen Marvin Friedrich durch Ridle Baku in Führung. Davon ließen sich die Köpenicker jedoch wenig beeindrucken und suchten immer wieder den Zug zum Tor. Aus dem Spiel heraus gelang dies eher selten, da die Partie von vielen Unterbrechungen und Standards geprägt war. So war es auch ein Freistoß durch Marcus Ingvartsen aus 20 Metern, der die Unioner zurück in die Partie brachte. Kurz vor der Halbzeit mussten die Köpenicker einen erneuten Rückschlag einstecken, der bereits verwarnte Robert Andrich räumte auf Höhe der Mittelinie den Mainzer Barreiro ab und sah infolgedessen die gelb-rote Karte. In Unterzahl agierte das Team von Urs Fischer zunächst mutig und bot den Mainzern mit diszipliniertem Abwehrverhalten nur wenig Raum für Angriffe. In den Schlussminuten kamen die Köpenicker durch zwei weitere Standards vor den Kasten von Mainz-Keeper Florian Müller und verfehlten nur knapp den Sieg im Stadion An der Alten Försterei.

Das von Marco Rose trainierte Team von Borussia Mönchengladbach gastierte am vergangenen Dienstag beim Tabellenvorletzten Werder Bremen. Obgleich die Gladbacher als klarer Favorit in die Partie gingen, überraschten die Bremer in der Anfangsphase mit Offensivpressing und den besseren Torchancen. Die Borussen kamen ihrer Favoritenrolle dennoch nach und prüften Keeper Pavlenka durch einen Fernschuss von Neuhaus in der 38. Minute. Nach Wiederanpfiff kamen die Gladbacher immer besser in die Partie, wurden allerdings immer wieder durch disziplinierte Werderaner an klaren Torszenen gehindert. In der Schlussminute hatten die Hausherren die Führung durch Davie Selke auf dem Fuß. Er scheiterte mit einem Flachschuss an Keeper Sommer.

Gegnercheck

Borussia Mönchengladbach feiert in der aktuellen Bundesligasaison einen Höhenflug. Unter dem neuen Trainer Marco Rose konnten sich die Fohlen zu Beginn der Saison lange an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga behaupten. Nach wie vor mischen die Gladbacher im Kampf um die Champions-League-Plätze mit. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften konnten die Köpenicker im Stadion An der Alten Försterei die Parte mit 2:0 für sich entscheiden. Mit derzeit 54 Punkten belegen die Fohlen den vierten Tabellenplatz und bewiesen mit neun Siegen vor heimischen Publikum ihre Heimstärke.

„Die Mannschaft spielt eine tolle Saison und kämpft derzeit um einen der Champions-League-Plätze. Sie lassen den Ball gut zirkulieren und haben eine starke individuelle Qualität. Wir können die andere Seite nicht beeinflussen, wollen aber an die Leistung gegen Mainz anknüpfen. Wir waren aktiv auf dem Feld, haben Lösungen kreiert, das Spiel und der gewonnene Punkt haben uns sehr gut getan und so werden wir die schwere Aufgabe angehen. Jede schwere Aufgabe ist auch eine lösbare Aufgabe. Wir brauchen einen sehr guten Tag und Gladbach nicht ihren besten. Wir sind im Abstiegskampf und der Druck wird weiter zunehmen. Wenn ich sehe, wie die Mannschaft gegen Mainz reagiert hat, werden wir die Aufgabe entsprechend angehen“, so Union-Trainer Urs Fischer zum Spiel gegen Borussia Mönchengladbach.

„Ich glaube, dass die Spielanlage ähnlich geblieben ist, wie im Hinspiel. Auf uns wartet ein intensiv spielender Aufsteiger, der sich sehr über die Arbeit gegen den Ball definiert. Da müssen wir dagegenhalten. Standardsituationen werden sicher auch ein großes Thema, da müssen wir sehr aufmerksam sein. Wir müssen unser Spiel auf den Platz bringen und es besser machen als die vergangenen zwei Spiele. Ich rede da nicht über grundsätzliche Probleme, aber ich rede über viele Details, die wichtig sind, um auf Topniveau dann erfolgreich zu sein. Es wird ganz sicher ein intensives Spiel“, lautet die Analyse des Gladbacher Trainers.

Personal:

Verzichten muss Trainer Urs Fischer weiterhin auf Akaki Gogia und Sheraldo Becker. Nachdem Christopher Lenz am Freitag wieder mit der Mannschaft trainieren konnte, ist sein Einsatz zumindest nicht ausgeschlossen. Außerdem müssen die Köpenicker auf Robert Andrich verzichten, der seine Gelb-Rot-Sperre absitzen muss.

Wie am Donnerstag durch den Verein mitgeteilt, wird Union auf einen Kadereinsatz von Stürmer Sebastian Polter bis zum Auslaufen seines Vertrages im Sommer 2020 verzichten.

Informationen zum Spiel:

Die Partie wird live auf Sky gezeigt. Wie gewohnt informiert Union auch über den vereinseigenen Live-Ticker und die Social-Media-Kanäle über die Partie. Zudem bietet Union die Möglichkeit, den Audiokommentar vom Spiel live auf AFTV zu verfolgen.