Hallo und Eisern!

Union empfängt Widzew Łódź

Viermaliger polnischer Meister kommt zum Test:

Di, 25. Januar 2022
Union empfängt Widzew Łódź

Nach der Absage des FC Erzgebirge Aue hat der 1. FC Union Berlin einen neuen Testspielgegner gefunden. Zur gleichen Zeit, am morgigen Mittwoch um 16 Uhr, trifft der polnische Zweitligist Widzew Łódź im Stadion An der Alten Försterei auf die Eisernen.

Der Gegnercheck

Besonders in den frühen 1980er Jahren war Widzew Łódź im europäischen Fußball eine feste Größe. Zwei Jahre in Folge – 1981 und 1982 – konnten die Polen in der Ekstraklasa die Meisterschaft gewinnen. Wie in der ersten Dominanzphase gewannen sie in den Jahren 1996 und 1997 zweimal hintereinander die Meisterschaft.

Der Höhepunkt in der Vereinsgeschichte gelang Widzew im Jahr 1983. Im Europapokal der Landesmeister kamen die Lodzer bis ins Halbfinale und mussten sich erst dort Juventus Turin geschlagen geben.

Nach einem Lizenzentzug in der Saison 2015/16 und dem damit verbundenen Zwangsabstieg in die fünfte polnische Liga ist Widzew Łódź wieder auf einem guten Weg, in die Ekstraklasa aufzusteigen. In der zweiten polnischen Liga belegen sie aktuell den zweiten Rang.

Serviceinfos: 2G-Plus und Karten für Union-Mitglieder

Es gelten für Stadionbesucher weiterhin die 2G-Plus-Regeln, bei der geimpfte und von Corona genesene Karteninhaber zusätzlich einen negativen tagesaktuellen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test (48h Gültigkeit) vorweisen müssen. Ausgenommen von der Testpflicht sind Personen mit einer Auffrischungsimpfung. Zudem gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, die am Platz abgenommen werden darf. Ausführliche Informationen dazu sind hier zu finden.

Karten für die Partie können im Mitgliederverkauf bis zum Anpfiff online im Union-Zeughaus erworben werden, Kinder unter 12 Jahren genießen freien Eintritt, benötigen aber ein Ticket.

Das Spiel wird live auf der Website von AFTV übertragen. Wie gewohnt informiert Union im vereinseigenen Live-Ticker über die Partie.