Mahlzeit!

Training, Taktik und Termine

Trainingslager Campoamor – Tag 5:

Do, 09. Januar 2020
Training, Taktik und Termine

Mit dem heutigen Donnerstag ging es weiter in der zweiten Halbzeit des diesjährigen Trainingslagers – mehr als die Hälfte der Tage ist bereits rum. Das hielt Urs Fischer und sein Trainerteam jedoch nicht davon ab, ihre Profis weiterhin richtig ins Schwitzen zu bringen.

Pünktlich um 7:45 Uhr stand das Frühstück im Team-Hotel bereit. Nachdem die Jungs sich ausreichend für den Tag gestärkt hatten, begann um 9:45 Uhr die erste Einheit auf dem Platz mit einem Erholungstest. Direkt im Anschluss folgte die alltägliche Präventionsroutine, bevor sich um 10 Uhr alle in der Mitte des Platzes versammelten. Nach einer kurzen Besprechung, ertönte aus dem Kreis der Mannschaft ein Lied für Geburtstagskind Grischa Prömel, der heute seinen 25. Geburtstag feierte und nach dem Ständchen traditionell mit Bällen beschossen wurde. Das Training startete mit Zuspielübungen. Anschließend wurde die Mannschaft in zwei Gruppen aufgeteilt. Die nächsten anderthalb Stunden folgten taktische Spielabläufe mit und ohne Gegnerdruck, währenddessen wurden die Werte der Spieler über Herzfrequenzmesser von Athletik-Trainer Martin Krüger am Laptop überwacht.

Gegen 11:45 Uhr ging es zurück ins Teamhotel, um halb eins aß die Mannschaft gemeinsam zu Mittag.  Danach folgten für die Spieler Behandlungstermine und Interviews mit anwesenden Journalisten.

Am Nachmittag ging es weiter mit der zweiten Einheit. Auch diese startete 15 Minuten vor dem eigentlichen Trainingsbeginn mit Prävention. Nach der Erwärmung wurde der Kader wieder zweigeteilt, eine Hälfte spielte im Kleinfeld, die andere machte Sprintübungen. Maurice Opfermann Acrones, Fisnik Asllani, Florian Hübner, Suleiman Abdullahi, Grischa Prömel und Keven Schlotterbeck trainierten derweil individuell im Kraftraum. Außerdem fehlte Joshua Mees, der aufgrund seiner Verletzung im gestrigen Training heute Morgen für weitere Untersuchungen nach Berlin gereist war.

Die zweite Trainingseinheit verlief kurz und in hoher Intensität. Kurz vor 17 Uhr beendete die Mannschaft ihren Arbeitstag mit lockerem Auslaufen um den Platz.

Der Tag endete wie gewohnt mit dem gemeinsamen Abendessen im Hotel. Morgen wird um 10:30 Uhr trainiert, der Nachmittag dient der Pflege und der Vorbereitung auf das abschließende Testspiel gegen Ferencvaros Budapest am Sonnabend.