Hallo und Eisern!

Timo Baumgartl fehlt Union bis zum Saisonende

Nach erfolgreicher Operation:

Mo, 09. Mai 2022
Timo Baumgartl fehlt Union bis zum Saisonende

Der 1. FC Union muss auch im letzten Spiel auf die Dienste des 26-jährigen Innenverteidigers verzichten. Im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung wurde beim gebürtigen Stuttgarter ein Tumor im Hoden entdeckt, welcher wenige Tage später erfolgreich operativ entfernt werden konnte. In den kommenden Wochen werden außerdem weitere präventive Nachbehandlungen durchgeführt.

„Glücklicherweise gehe ich seit einigen Jahren zur Vorsorge. Ich bin sehr dankbar für die schnelle, klare Diagnose und für die inzwischen erfolgte, gut verlaufene Operation. Ich möchte mich von ganzem Herzen für die unglaubliche Unterstützung seitens der Charité, der Mannschaftsärzte und des Vereins bedanken. Das werde ich nie vergessen. Mein Fokus gilt jetzt der schnellstmöglichen Genesung“, so Baumgartl.

„Wir werden Timo auf seinem Weg bestmöglich unterstützen. Unser ausgezeichnetes Netzwerk von absoluten Spitzenmedizinern steht ihm dafür auch weiterhin zur Verfügung. Dafür sind wir sehr dankbar und daher auch zuversichtlich, dass Timo wieder vollständig genesen wird“, so Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball.

Der 1. FC Union Berlin und Timo Baumgartl bitten um Verständnis dafür, dass dieser sich vor allem auf seine Genesung konzentrieren möchte und für Medientermine vorerst nicht zur Verfügung stehen wird.

AFTV Videos