Guten Tag!

Steven Skrzybski wechselt zum FC Schalke 04

Revierwechsel:

Di, 29. Mai 2018
Steven Skrzybski wechselt zum FC Schalke 04

Steven Skrzybski verlässt den 1. FC Union Berlin und wechselt zum FC Schalke 04. Gegen die Zahlung der mit einer Ausstiegsklausel verbundenen Ablösesumme wurde der noch bis 2020 laufende Vertrag zwischen Skrzybski und dem 1. FC Union Berlin aufgelöst. 

Steven Skrzybski wechselte im Januar 2001 als 8-Jähriger ins Nachwuchsleistungszentrum der Eisernen und durchlief in den Folgejahren sämtliche Jugendmannschaften des 1. FC Union Berlin. Sein Profi-Debüt feierte er am 13. November 2010 im Alter von 17 Jahren gegen den FSV Frankfurt. In den letzten Jahren entwickelte er sich zum Stammspieler und Leistungsträger bei den Union-Profis. Die abgelaufene Saison beendete Steven Skrzybski mit 14 Toren und fünf Vorlagen als Top-Scorer der Köpenicker und als zweitbester Torschütze der 2. Bundesliga. Insgesamt bestritt Steven Skrzybski 143 Pflichtspiele für die Profimannschaft des 1. FC Union Berlin, in denen ihm 30 Treffer gelangen.

"Jeder kann sich vorstellen, dass ich mir die Entscheidung nicht leichtgemacht habe. Union zu verlassen, ist für mich ein besonderer Schritt und natürlich spielt mein neuer Verein dabei eine ganz entscheidende Rolle. Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass Schalke 04 mich schon immer fasziniert hat. Jetzt dorthin zu wechseln, ist die Erfüllung eines großen Traumes. Union bin ich unendlich dankbar für meine Ausbildung und die jahrelange Unterstützung. Ich wünsche dem Verein und allen, die dazugehören alles Gute und viel Erfolg", so Steven Skrzybski zu seinem Wechsel.

„Für uns kommt dieser Wechsel nicht überraschend, im Gegenteil, Steven hat ihn sich mit einer überragenden Saison verdient. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei dieser enormen sportlichen Herausforderung“, kommentiert Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin den Wechsel.

„Wir haben uns sehr bemüht, Steven bei uns zu behalten und wussten, dass es einen Spezialfall gibt. Dieser ist nun eingetreten und wer Steven kennt, weiß, dass dieser Wechsel ihm sehr viel bedeutet. Ich habe vor einigen Wochen gesagt, dass wir seine Entscheidung respektieren und ihn, egal wie sie ausfällt, unterstützen. Genau das möchte ich nun auch tun und ihm zum Erreichen eines außerordentlichen sportlichen Ziels beglückwünschen. Danke für die Zeit bei uns alles Gute auf Schalke, Steven“, so Dirk Zingler, Präsident des 1. FC Union Berlin zum Abschied von Steven Skrzybski.

Steven Skrzybski unterschreibt beim FC Schalke 04 einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.